Sburny: Universität und Forschung soll gegeneinander ausgespielt werden

Regierung verschiebt 100 Mio. Euro anstatt neue Gelder zu lukrieren

Wien (OTS) "Die Regierung wendet wieder einmal ihre beliebten Tricks an und verschiebt 100 Mio. Euro aus dem Bereich Forschung und Entwicklung zu den Universitäten. Das bestätigt unsere ärgsten Befürchtungen", kritisiert die Wirtschaftssprecherin der Grünen, Michaela Sburny und bezieht sich auf einen Artikel im heutigen Standard, wonach der Forschungsrat als "Feuerwehr" für die Universitäten agieren müsse. "Das vorhandene Geld immer nur zwischen den einzelnen Töpfen im Bereich Bildung und Forschung herumzuschieben, bringt keine zukunftsträchtigen Impulse für Österreich", so Sburny weiter.

"Universitäten und Forschung sollen gegeneinander ausgespielt werden und der Rat für Forschung und Technologieentwicklung lässt sich als Vollstrecker dieser Machtspiele missbrauchen. Er sollte sich eigentlich auf seine ureigene Aufgabe konzentrieren, nämlich der Entwicklung einer konsistenten Strategie für Österreich, die dann im Parlament diskutiert und beschlossen wird", schließt Sburny.

Rückfragen & Kontakt:

Die Grünen, Tel.: +43-1 40110-6697, presse@gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FMB0007