Vilimsky sollte Prioritäten überdenken

Wien, 2004-10-17 (fpd) - Wir empfehlen dem Landesparteisekretär der FPÖ Wien, einmal nachzusehen, wer in Wien bei den kommenden Gemeinderatswahlen kandidieren wird. Dann wird er vielleicht bemerken, daß die Kandidaten, gegen die die FPÖ antreten wird, nicht Schüssel, Haubner oder Scheibner heißen, sondern Häupl, Vassilakou und Finz. Vielleicht sollte der Wiener Landesparteisekretär seine Prioritäten in Richtung dieser Personen setzen. (Schluß)

Rückfragen & Kontakt:

Freiheitliches Pressereferat

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFC0001