17 Premieren in Rot-Weiß-Rot: Ein starker Filmherbst im ORF

Bunter Filmreigen aus glanzvollen TV-Premieren und gern gesehenen Reprisen

Wien (OTS) - Spannend und mitreißend, leidenschaftlich und anspruchsvoll, amüsant und romantisch - vor allem aber unterhaltsam und abwechslungsreich wird der heurige Fernsehfilmherbst im ORF. Stark ist das Angebot mit nicht weniger als 17 TV-Premieren österreichischer und koproduzierter Spielfilme sowie vom ORF kofinanzierter Kinofilme, die in den Herbstmonaten ebenso auf dem Programm stehen wie ausgewählte Reprisen. Alle Genres sind im herbstlich-bunten Potpourri vertreten: glanzvolle Historienfilme, berührende Melodramen, herzhafte Komödien, fesselnde Krimis und vieles mehr.

Heimische Stars und Publikumslieblinge des deutschen Sprachraums -darunter Tobias Moretti, Erwin Steinhauer, Marianne Mendt, Julia Stemberger, Harald Krassnitzer, Wolfgang Böck, Susi Nicoletti, Nina Proll, Friedrich von Thun, Ulrich Tukur, Hansi Hinterseer, Ruth Drexel, Gaby Dohm, Martina Gedeck und Freddy Quinn - sorgen in den nächsten Wochen für abendfüllende Unterhaltung. Aber nicht nur deutschsprachige Film- und Fernsehgrößen beehren das ORF-Publikum:
Weltstars wie Catherine Deneuve, Harvey Keitel, Liv Ullmann und Erland Josephson haben im starken ORF-Fernsehfilmherbst einen großen Auftritt.

Ein starker Filmherbst im ORF: Details zu den Filmen

Die Highlights: Die Literaturverfilmung "Mein Vater, meine Frau und meine Geliebte", die nach Motiven des 1936 erschienenen Romans "Der arme Verschwender" von Ernst Weiß entstand und - topbesetzt - die bewegende Geschichte eines jungen selbstlosen Arztes erzählt, der zu Beginn des 20. Jahrhunderts auf den Irrwegen der Leidenschaft wandelt. Dramatische Schicksale um Liebe und Tod, Treue und Verrat spiegeln den Niedergang einer Epoche wider. Friedrich von Thun, Florian Stetter, Gerti Drassl und Erika Marozsán (am 19. November in der "Bestseller"-Folge "Wiener Blut" im ORF) spielen die Hauptrollen.

Die Komödie "Erbin mit Herz" wartet mit Mastroianni-Preisträgerin Nina Proll auf, die auch am 26. Oktober im Liebesdrama "Am anderen Ende der Brücke" im ORF zu sehen ist. Proll ist Felice, eine "sehr integere, schlagfertige und humorvolle junge Frau", deren Leben sich nach einer Testamentseröffnung drastisch ändert. In der Erbschaftskomödie, in der auch Freddy Quinn spielt, konnte die Hauptdarstellerin endlich zeigen, "dass ich auch Komödien spielen kann", so Proll über ihre jüngste Filmarbeit.
Eine Sommerkomödie voller Missverständnisse und Verwechslungen erwartet die Zuseher im ORF-Filmherbst mit "Frauen lügen nicht", einem Film von Michael Juncker mit Martina Gedeck und Jennifer Nitsch. "Der Weihnachtshund" ist ebenfalls im ORF los - in der witzig-skurrilen Love-Story nach Motiven des gleichnamigen Romans des Journalisten und Autors Daniel Glattauer. In den Hauptrollen:
Nadeshda Brennicke und Florian Fitz, die nach 1994 zum ersten Mal gemeinsam vor der Kamera standen.

Nach "Da wo die Berge sind", "Da wo die Liebe wohnt" und "Da wo die Heimat ist" hält das Schicksal auch in "Da wo die Herzen schlagen" wieder einige Prüfungen für Publikumsliebling Hansi Hinterseer bereit. Im vierten Teil der modernen ORF/ARD-Heimatfilmreihe aus der Feder von Eduard Ehrlich spielt der sympathische Exskistar abermals Hansi Sandgruber.
"Weißblaue Wintergeschichten" stehen ebenfalls auf dem ORF-Filmherbstprogramm. Im Frühjahr 2004 war die malerische Region um den Wolfgangsee und Werfenweng in Salzburg Schauplatz für vier neue Episoden mit rot-weiß-roter Färbung.

Topbesetzte internationale Hochkaräter

Am 23. und 24. Oktober zeigt ORF 2 den unter der Regie von Benoit Jacquot entstandenen hochkarätig besetzten, zweiteiligen Historienfilm "Marie Bonaparte". Die Titelrolle hat Weltstar Catherine Deneuve übernommen. Im Rahmen seines Engagements nicht nur für den österreichischen, sondern auch für den europäischen Film unterstützte der ORF das jüngste, erst kürzlich mit dem Prix Italia ausgezeichnete Werk "Sarabande" des schwedischen Meisterregisseurs Ingmar Bergman.
Anlässlich der "Sarabande"-Premiere zeigt ORF 2 auch die Doku "Schwestern im Leben" (31. Oktober, 0.30 Uhr, ORF 2), in der die Bergman-Diven Bibi Anderson, Ghita Nörby und Liv Ullmann porträtiert werden.
Im mehrfach preisgekrönten und topbesetzten Kinofilm "Taking Sides -Der Fall Furtwängler" beleuchtet Regisseur István Szabó die zwiespältige Rolle des deutschen Dirigenten Wilhelm Furtwängler im Dritten Reich, u. a. mit Superstar Harvey Keitel. Ergänzend zeigt ORF 2 am Sonntag, dem 14. November, um 9.30 Uhr die Dokumentation "Furtwänglers Liebe".
Publikumsliebling Tobias Moretti verkörpert im Inquisitionsdrama "Der Wille der Sterne" den italienischen Universalgelehrten Francesco degli Stabili, der als Cecco d'Ascoli in die Annalen einging. Der Astrologe, Mathematiker, Physiker und Dichter wurde wegen Ketzerei zum Tode auf dem Scheiterhaufen verurteilt. Ebenfalls im ORF: Robert Dornhelms hoch gelobtes und Emmy-prämiertes "Anne-Frank"-Drama, das auf Melissa Müllers Aufsehen erregendem Buch "Das Mädchen Anne Frank" basiert.

Schwarzenberger, zwei Mal Mitterer und mehr

Ruth Drexel ist im ORF "Die Heilerin": Die "Bullen"-Mama ist die Frau eines Sprengelarztes, die durch Auflegen ihrer Hände und durch die reine Kraft ihrer Gedanken kranke Menschen zu heilen vermag. Felix Mitterer (seinen neuen Tatort zeigt der ORF noch 2004) verfasste das Drehbuch zu diesem berührenden TV-Drama.
Ein melodramatisches Meisterwerk aus dem Atelier des erfolgreichen Filmemacherduos Ulli und Xaver Schwarzenberger ist das topbesetzte berührende Drama "Meine schöne Tochter". "Ein Glücksgriff, ein Naturtalent, kolossal gut" - nur in höchsten Tönen lobt Erwin Steinhauer seine junge Filmpartnerin Phillippa Galli. Die 19-jährige Nachwuchsschauspielerin verkörpert eine junge Frau, die an der Krankheit "Frozen Development" leidet. Erwin Steinhauer gibt ihren Vater, einen Heurigensänger, der seine Tochter von der Außenwelt abschottet - mit fatalen Folgen. "Ein sehr tief gehender, sehr emotionaler Film", so Steinhauer. Und nach einem Drehbuch von Gabriela Sperl entstand das bewegende Familiendrama "Nicht ohne meine Kinder". Der Inhalt: die mitreißende Story einer in den USA lebenden Deutschen, die mit ihrem amerikanischen Mann um das Sorgerecht ihrer Kinder kämpft.

Kultig-kriminalistisch wird's in ORF 2 mit "Trautmann -Schwergewicht", der siebenten Kieberer-Folge der Erfolgsserie.
Und mit der jüngsten ORF-"Tatort"-Episode - "Der Teufel vom Berg" schrieb Felix Mitterer erneut einen in Tirol spielenden Kriminalfall:
ORF-Kommissar Moritz Eisner alias Harald Krassnitzer muss den mysteriösen Mord an der Frau eines bedeutenden deutschen Industriellen aufklären. Der genaue Sendetermin des Mitterer-Krimis steht jedoch noch nicht fest.

Ein starker Filmherbst im ORF: Die Sendungen im Überblick

Erstausstrahlungen

Mein Vater, meine Frau und meine Geliebte / Samstag, 16. Oktober, 20.15 Uhr, ORF 2
Erbin mit Herz / Freitag, 22. Oktober, 20.15 Uhr, ORF 2
Marie Bonaparte (in zwei Teilen) / Samstag, 23. Oktober, 22.40 Uhr, ORF 2 bzw. Sonntag, 24. Oktober, 23.05 Uhr, ORF 2
Am anderen Ende der Brücke / Dienstag, 26. Oktober, 20.15 Uhr, ORF 2 Frauen lügen nicht / Samstag, 30. Oktober, 23.00 Uhr, ORF 2 Sarabande / Sonntag, 31. Oktober, 23.00 Uhr, ORF 2
Die Heilerin / Mittwoch, 10. November, 20.15 Uhr, ORF 2
Taking Sides - Der Fall Furtwängler / Samstag, 13. November, 20.15 Uhr, ORF 2
Trautmann - Schwergewicht / Sonntag, 21. November, 20.15 Uhr, ORF 2 Meine schöne Tochter / Mittwoch, 24. November, 20.15 Uhr, ORF 2
Da wo die Herzen schlagen / Sonntag, 28. November, 20.15 Uhr, ORF 2 Weißblaue Wintergeschichten (Stern der Begierde / Kindsköpfe) / Samstag, 4. Dezember, 21.20 Uhr, ORF 2
Nicht ohne meine Kinder / Samstag, 4. Dezember, 23.05 Uhr, ORF 2
Der Wille der Sterne / Dienstag, 7. Dezember, 22.30 Uhr, ORF 2
Der Weihnachtshund / Mittwoch, 8. Dezember, 20.15 Uhr, ORF 2
Anne Frank (in zwei Teilen) Samstag, 11. Dezember, 20.15 Uhr, ORF 2 bzw. Samstag, 11. Dezember, 21.45 Uhr, ORF 2
Tatort - Der Teufel vom Berg / Sendetermin steht noch nicht fest

Reprisen

Ternitz Tennessee / Sonntag, 17. Oktober, 0.25 Uhr, ORF 2
Der Unfisch / Sonntag, 14. November, 0.25 Uhr, ORF 2
Der siebente Kontinent / Sonntag, 21. November, 23.55 Uhr, ORF 2 Blutrausch / Sonntag, 12. Dezember, 23.45 Uhr, ORF 2

Änderungen der Sendetermine sind vorbehalten! Ausführliche Infos zu den einzelnen Filmen sind unter http://presse.ORF.at in Form von Einzeltexten und einer Pressemappe abrufbar.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0005