Rieder zu Arbeitsbesuch in Berlin

Senator Wolf und Vizebürgermeister Rieder präsentierten Wiener "ULF"

Wien (OTS) - Wiens Finanz- und Wirtschaftsstadtrat Vizebürgermeister Dr. Sepp Rieder traf sich am Montag im Berliner Rathaus zu einem Arbeitsgespräch mit dem Berliner Senator für Arbeit, Wirtschaft und Frauen, Bürgermeister Harald Wolf. Im Mittelpunkt der Gespräche standen wirtschaftsfördernde Programme der beiden Millionenstädte sowie Initiativen in Richtung der neuen Mitgliedsländer der Europäischen Union. Senator Wolf wird Wien im November einen Gegenbesuch abstatten und an der 7. europäischen Kommunalkonferenz teilnehmen. Weitere Teilnehmer der Delegation waren Vertreter der Wiener Linien sowie von Siemens Transportation Systems.****

Weiterer Programmpunkt war ein Gespräch im Reichstagsgebäude mit dem Fraktionsvorsitzenden der Berliner Sozialdemokraten, Michael Müller. Am Nachmittag besuchte die Delegation die Berliner Stadtreinigung, die seit einigen Monaten vom Wiener Manager, DI Gerhard Gamperl, einem ehemaligen Mitarbeiter der Wiener Stadtwerke, geleitet wird.

Wiener Technologie in Berlin

Im Rahmen des Besuchs wurde auch der von Siemens Transportation Systems produzierte "Wiener" ULF den Medien präsentiert. Eine ULF-Garnitur, auf der Wienwerbung sowie die Slogans der Wiener Linien affichiert sind, wird noch bis Ende Oktober auf dem Berliner Schienennetz zu Testzwecken unterwegs sein und verkehrt dabei auf der Linie 3 zwischen S-Bahnhof Hackescher Markt und Hohenschönhausen. Die Fahrt mit dem "Wiener" ULF im Rahmen dieser Aktion ist kostenlos. Diese Aktion wird in Kooperation zwischen den Wiener Linien, den Berliner Verkehrsbetrieben (BVG) sowie Siemens Österreich durchgeführt. (Schluss) mmr

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Martin Ritzmaier
Tel.: 4000/81 855
riz@gfw.magwien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0016