PRÄSIDENT KHOL EMPFÄNGT NEUEN UNGARISCHEN PREMIERMINISTER Europäische Themen im Mittelpunkt des Gesprächs

Wien (PK) - Nationalratspräsident Andreas Khol hieß heute den neuen Premierminister der Republik Ungarn Ferenc Gyurcsány im
Hohen Haus zu einem Gedankenaustausch willkommen. Im Mittelpunkt
der Unterredung standen dabei vor allem europäische Themen.

Khol würdigte die hervorragenden bilateralen Beziehungen zwischen den beiden Ländern und kam sodann auf aktuelle Themen
europäischer Politik zu sprechen. Besonderes Augenmerk widmeten Khol und sein Gast den gegenwärtigen Diskussionen um eine europäische Verfassung, Aspekten des EU-Erweiterungsprozesses
sowie Fragen der regionalen Partnerschaft in Europa. Zudem informierten sich die beiden Politiker über Reformbestrebungen in ihren jeweiligen Ländern. Beide Staatsmänner sprachen sich dafür aus, die gute Zusammenarbeit in der bisherigen Form auch in
Zukunft fortsetzen zu wollen, wobei Präsident Khol darauf
hinwies, dass er am 30. November in Budapest zu sein
beabsichtige, sodass der Dialog schon in Bälde fortgeführt werden könne. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Eine Aussendung der Parlamentskorrespondenz
Tel. +43 1 40110/2272, Fax. +43 1 40110/2640
e-Mail: pk@parlament.gv.at, Internet: http://www.parlament.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPA0003