Auszeichnung für die besten Spendenkampagnen

Fundraising Awards 2004 am 7. Oktober zum 9. Mal vergeben Wien (OTS) - Die Sieger des Fundraising Awards 2004 stehen fest: In insgesamt zehn Kategorien zeichnete der Verband der Fundraising ManagerInnen Austria (FMA) die besten Spendenkampagnen des Jahres aus. Aus allen Kategoriesiegern wurden die drei "besten" Kampagnen für die Hauptpreise gewählt und beim Get-together-Abend des 11. Österreichischen Fundraising-Kongresses verliehen. Der erste Platz und der Sieg in der Kategorie "Neue Medien" ging an die E-Mail Kampagne "Ein Euro hilft gegen den Hunger" der Ärzte ohne Grenzen von SAZ Marketing und Plus-Direkt. Platz zwei und der Kategoriesieg bei der Kategorie "Kooperationen/Sponsoring" ging an das Projekt des WWF mit der Unionsversicherung "Zukunftsvorsorge" - den dritten Platz insgesamt und den Sieg in der Kategorie "PR/Image" Kampagne erreichte CARE mit der Agentur PLANETCOM und "Das größte Care-Paket Österreichs".

Als Sieger-Trophäen erhielten die drei Erstplatzierten "My Rainbow", wunderschöne Plexiglas-Lichtobjekte, die von der international renommierten Licht- und Medienkünstlerin Waltraut Cooper zur Verfügung gestellt wurden. Als Sachpreise wurden Teilnahmen an internationalen und österreichischen Fortbildungsveranstaltungen vergeben.

Die Sieger der übrigen Kategorien

Neuspendergewinnung: Haustür Kampagne der Vier Pfoten und DialogDirect. Integrierte Kampagne: "Bärenbrüder" des WWF und der Agentur New Concepts. Direct Mail: "Clown Ambulanz Mailing" von den Roten Nasen und SAZ Marketing. Events: Die "Deep Blue Benefizpremiere" des WWF. Kleine Organisationen: der 24h-Lauf Wörschach des Organisationskomitees 24h Lauf Wörschach. Spenderbindung: Die Tanzbärenkampagne der 4 Pfoten und SAZ Marketing. Telefonfundraising: Die Bedankungsanrufe von DEBRA und SAZ Marketing. Online Wertung: Missio Austria mit "Schoko "fair"kaufen"

Insgesamt wurden 27 Projekte eingereicht und von zwei Jurys bewertetet: Eine Expertenjury prüfte die strategischen und finanziellen Aspekte, während die Public Jury via Internet über die Kriterien "Gesamtauftritt", "Innovativität" und "Kreativität" abstimmte. Details zu den Kampagnen sind im Internet unter http://www.fundraising.at zu finden.

Die Fundraising Awards wurden heuer zum neunten Mal ausgeschrieben. Wie schon im Vorjahr waren alle Mitglieder des FMA eingeladen, als "Public Jury" via Internet ihre Stimme für die besten Awards abzugeben und so maßgeblich an der Entscheidung mitzuwirken. Jedes eingereichte Projekt wurde auf der Website des Verbandes (www.fundraising.at) online gestellt und konnte dann bewertet werden. Zusätzlich wurden die Kampagnen auch von einer Fachjury beurteilt. Aus den zehn Kategoriensiegern wurden die drei Hauptpreise des Fundraising Awards 2004 gewählt.

Kampagnen für die Fundraising Awards 2004 konnten in diesen Kategorien eingereicht werden: Direct Marketing/Mailing, Neue Medien (Internet, e-mail, sms), Neuspendergewinnung, Spenderbindung, Kooperationen/Sponsoring, PR/Image Kampagnen, Integrierte Kampagnen, Telemarketing, Veranstaltung/Events sowie Kleine Organisationen.

"Fundraising schafft die finanzielle Basis aller gemeinnützigen Aktivitäten. Ziel der Fundraising Awards 2004 ist es einerseits, Kreativität, Qualität und Effizienz von Social Marketing Aktionen darzustellen und herausragende Leistungen zu würdigen, andererseits aber damit auch zu einer weiteren Professionalisierung der Branche zu motivieren.", skizziert Mag. Robert Buchhaus vom Verband der Fundraising ManagerInnen Austria die Hintergründe der Aktion.

Bild(er) zu dieser Meldung finden Sie im AOM/Original Bild Service, sowie im OTS Bildarchiv unter http://bild.ots.at

Bild(er) zu dieser Meldung finden Sie im AOM/Original Bild Service, sowie im OTS Bildarchiv unter http://bild.ots.at

Rückfragen & Kontakt:

FMA - Verband der Fundraising ManagerInnen Austria
Mag. Robert Buchhaus
1090 Wien, Reznicekgasse 16, Top 1A
Tel. & Fax 01 276 52 98, GSM 0676 35 404 35
rb@dialogdirect.com
http://www.fundraising.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0021