Bösch: Professionelle Vorstellung des designierten EU-Kommissars Siim Kallas

Sachkundigkeit unter Beweis gestellt - Ressortzuteilung möglicherweise problematisch

Wien (SK) Eine "professionelle Vorstellung" nennt Herbert Bösch, SPÖ-Europaabgeordneter und Vizepräsident des Ausschusses für Haushaltskontrolle, den heutigen Auftritt des designierten EU-Kommissars Siim Kallas. "Man hat den Eindruck, dass dieser Mann etwas von den Dingen versteht, mit denen er sich in Zukunft beschäftigen wird", so Bösch am Montag gegenüber dem Pressedienst. ****

Zwar habe sich Kallas nur selten auf wirklich konkrete Details eingelassen, andererseits habe der künftige EU-Kommissar dadurch auch nicht zu viel versprochen. "Es wird sich nämlich noch zeigen, ob es eine gute Idee war, die Haushaltskontrolle und die Zuständigkeit für Personalangelegenheiten in einer Person zu vereinen und ob sich Interessenskonflikte hier auf Dauer vermeiden lassen."

Diese Frage sei jedoch unabhängig von der Person des designierten Kommissars zu sehen. Bösch abschließend: "Der heutige Eindruck von Siim Kallas war jedenfalls gut. Wir bekommen einen EU-Kommissar, dem man auch zutraut, seinen Job zu bewältigen. Wie seine Tätigkeit und vor allem die Zusammenarbeit mit dem Europäischen Parlament konkret aussehen wird, bleibt aber abzuwarten." (Schluss) up/mm

Rückfragen & Kontakt:

Pressedienst der SPÖ
Tel.: (++43-1) 53427-275
http://www.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0014