Elfenbeinhandel bleibt weiterhin verboten

Wien/Bangkok (OTS) - Der Elfenbeinhandel bleibt weiterhin
verboten. Das ist das erfreuliche Ergebnis, das bei der derzeit laufenden Cites-Tagung in Bangkok heute erzielt wurde. Dies teilt das Bundesministerium für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft mit.****

Nach harten Verhandlungen wurde der Antrag Namibias auf Öffnung des Elfenbeinhandels mehrheitlich abgelehnt. Ganz wesentlich war dabei das Stimmverhalten Österreichs und der anderen 24 EU-Mitgliedsstaaten, die sich geschlossen gegen den Vorstoß Namibias ausgesprochen hatten, teilt das Lebensministerium abschließend mit.

(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Lebensministerium
Pressestelle
Tel.: (++43-1) 71100 DW 6703, DW 6823

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MLA0002