Bundesminister Pröll übergibt Baumhaus an 9-Jährige Siegerin eines Zeichenwettbewerbs

Wien/Nussdorf (OTS) - Anlässlich der diesjährigen Woche des Waldes hat das Lebensministerium - gemeinsam mit den Bundesforsten, dem Forstamt der Stadt Wien und dem Forstbetriebe-Verband HVLF - unter dem Motto "Mein Traumhaus - ein Baumhaus" zu einem Zeichenwettbewerb aufgerufen. Für die Gewinnerin ist der zu Papier gebrachte Traum wahr geworden. Sie darf sich über ein nach ihren Vorstellungen gebautes Baumhaus im Wert von 3.000 EURO freuen, das nun von Landwirtschaftsminister Josef Pröll persönlich übergeben wurde. ****

Das Lebensministerium hat mit dem Traum vom Baumhaus einen Wunsch angesprochen, den fast jedes Kind hegt. Über 1900 Zeichnungen waren eingelangt, durch eine fachkundige Jury wurde die beste ermittelt:
Ein kunterbuntes Baumhaus mit Rutsche, Hängebrücke, Strickleiter und Zwiebelturm. Die 9-jährige Annalena Tagger aus Nußdorf in Salzburg strahlte angesichts der Vorstellung bald ein eigenes Baumhaus im Garten stehen zu haben.

Ein fachkundiger Holzbauer setzte sich mit dem Mädchen zusammen und gestaltete Entwürfe ganz nach ihren Vorstellungen. In den letzten Wochen wurde fleißig gezimmert. Viele Details aus der Zeichnung -allen voran eine aufrollbare Strickleiter - finden sich nun im Wirklichkeit gewordenen eigenen kleinen Reich inmitten raschelnden Blattwerks wieder. Landwirtschaftsminister Pröll kam persönlich nach Salzburg, um das einzigartige Baumhaus an die sichtlich stolze Besitzerin zu übergeben.

Ziel des Wettbewerbs war es, Träume, die mit dem Wald in Verbindung gebracht werden, anzusprechen und gleichzeitig Bewusstsein für die Erhaltung des unersetzbaren Kultur-, Wirtschafts- und Naturgut Wald zu schaffen. Pröll freute sich besonders über die rege Teilnahme der Kinder. "Ein besonderes Anliegen der heimischen Forstpolitik ist es, durch Schutz und nachhaltige Entwicklung von Österreichs Wäldern seine Wirkungen auch für die kommenden Generationen zu wahren", so Pröll.

Ganz in diesem Sinn stellte PEFC das Holz für den Bau des Baumhauses zur Verfügung. PEFC ist das weltweit größte Zertifizierungssystem und kennzeichnet Holz aus ökologisch, ökonomisch und sozial nachhaltiger Waldwirtschaft. "Unser Ziel ist es, Holz aus umweltgerechter Waldbewirtschaftung zu fördern und den Einsatz von Holz als umweltfreundlichen Rohstoff zu forcieren", so Dietmar Hagauer, Generalsekretär von PEFC Austria, der ebenfalls zur Übergabe des Baumhauses nach Nußdorf gekommen war.

(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Lebensministerium
Pressestelle
Tel.: (++43-1) 71100 DW 6703, DW 6823

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MLA0002