Pressegespräch S 1 Donauquerung - verschoben

Wien (OTS) - Nach den nun vorliegenden Ergebnissen der Nutzen-Kosten-Untersuchung (NKU) zur geplanten S 1 Donauquerung (Hafen Albern - Ölhafen) und der daraus resultierenden Empfehlung für eine Brückenlösung gehen ASFINAG, BMVIT und Stadt Wien in einen offenen Dialog. Das Ergebnis dieser Gespräche soll anschließend im Rahmen eines erweiterten Podiums präsentiert werden.

Das für Montag, 11. Oktober 2004 für 9.30 Uhr anberaumte Pressegespräch wird daher aus organisatorischen Gründen verschoben.

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Anita Oberholzer, Pressesprecherin ASFINAG
Mobil: 0664 1022363
anita.oberholzer@asfinag.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | ASF0001