SPÖ-Lindenmayr: Steigende Nachfrage nach LINUX-Workshops bei SPÖ-MandatarInnen

Wien (SPW-K) - "Was ist Open Source bzw. LINUX und wodurch unterscheidet es sich von herkömmlicher Software", diese Frage ist gestern im Mittelpunkt eines weiteren Workshops von SPÖ-Gemeinde- und Bezirksräten gestanden.

"Die Mandatare erfuhren nicht nur theoretische Grundlagen über die Entstehung von Open Source sondern konnten die Programme vier Stunden lang unter sachkundiger Leitung am Computer ausprobieren", informierte Gemeinderat Siegi Lindenmayr. Die zufriedenen Teilnehmerinnen und Teilnehmer konnten nach Abschluss des Workshops die Software in Form einer CD-Rom mit nach hause nehmen um das Erprobte auch zuhause üben zu können. "Insbesondere die ärgerliche Praxis von Software-Firmen, regulär gekaufte Programme zusätzlich auch noch beim Hersteller freischalten lassen zu müssen, führt zu verstärkter Nachfrage nach Open-Source-Programmen", so Lindenmayr weiter, "daher waren Alternativen zu Word und Excel auch unter Windows-Oberflächen Schwerpunkt des Workshops." Wegen der steigenden Nachfrage wurden bereits zusätzliche Schulungs-Termine im SPÖ-Klub fixiert. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Klub Rathaus, Presse
Thomas Kluger

Tel.: (01) 4000-81 941
Fax: (01) 534 47 27-8194
Mobil: 0664/826 84 27
thomas.kluger@spw.at
http://www.rathausklub.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS10005