Gesamtwirtschaftliches Interesse - Knauf Österreich: Schnittstelle zwischen Ost und West

Wien (OTS) - Unter dem Motto "Go East" wurde von Weißenbach/Liezen aus seit 1989 erfolgreich der Aufbau im Osten betrieben. Die Positionierung als High-Tech-Lieferant zur Absicherung des österreichischen Standortes ist bis dato von Erfolg gekrönt.

Das Unternehmen setzt dabei, wie in allen Länder in denen man sich engagiert, auf Ressourcen im Land, produziert Baumaterialien aus heimischen Rohstoffen mit heimischen Personal. In Weißenbach bei Liezen werden in 3-Schichten vorwiegend High-Tech-Produkte für Osteuropa mit einem Exportanteil von 52% erzeugt. Knauf leistet damit einen bedeutenden Beitrag für die österreichische Handelsbilanz. Als einer der größten Arbeitgeber des Bezirks Liezen mit insgesamt 237 Beschäftigten stellt das Unternehmen 20 bis 27 Praktikumsplätze für junge Menschen im In - und Ausland zur Verfügung. Der direkte oder indirekte Lebensunterhalt von rund 4500 Personen hängt vom erfolgreichen Wirtschaften des Ennstaler Baustofferzeugers ab.

Knauf beschäftigt eine Vielzahl von regionalen Gewerbebetrieben als Zulieferer oder Transporteure. Neben dem namhaften Speditionsunternehmen Tatschl, das 1972 als "Hausspediteur" mit dem Transport von Trockenbausystemen beauftragt wurde, profitiert auch der Tourismus der Region vom Unternehmen, da laufend Seminare und Schulungen für Kunden und Partner in Weißenbach abgehalten werden. Der Bezirk Liezen zählt nicht zu den bevorzugten Wirtschaftsregionen der Steiermark bzw. Österreichs. Jener ist bei den Firmengründungen seit Jahren am unteren Ende der Skala zu finden und weist zudem eine Arbeitslosenquote auf, die über dem Steiermark- bzw. Österreichschnitt liegt.

Zusammenfassend kann festgehalten werden, dass die Knauf Gruppe Österreich derzeit in 19 Ländern Zentraleuropas und Zentralasiens 15 Produktionsstätten und etwa 1.350 Beschäftigte unterhält. Der Name Knauf steht nicht nur in Österreich als Synonym für Gips, einem Rohstoff mit faszinierenden Eigenschaften.

Bild(er) zu dieser Meldung finden Sie im AOM/Original Bild Service, sowie im OTS Bildarchiv unter http://bild.ots.at

Rückfragen & Kontakt:

Knauf Gesellschaft m.b.H.
A-1050 Wien, Strobachgasse 6
Tel.: +43 1 580 68-465, Fax: +43 3612 229 71-50465
Mobiltel.: +43 664 544 60 35, ISDN: +43 1 580 68-494
bauer.andreas@knauf.at , http://www.knauf.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEB0002