Trenner sammelte in Baden 4.400 Unterschriften!

Unsere Sicherheit geht vor! - Daher: Schließung des Flüchtlingslagers Traiskirchen und Errichtung von Ersatzlagern in dünn besiedeltem Grenzgebiet

Baden (OTS) - "Heute, Freitag, werden 21.000 Unterschriften in Sachen Flüchtlingslager Traiskirchen dem Innenministerium übergeben, wovon alleine 4.400 in Baden gesammelt werden konnten. Damit handelt es sich um die erfolgreichste Unterschriftenaktion in unserer Stadt", freut sich der Badener Gemeinderat Jowi TRENNER.

"Wenn Strasser diesen verzweifelten Hilferuf der Bürger weiter ignoriert, dann wird er dafür auch die Rechnung vom Wähler präsentiert bekommen. Dass das Thema den Menschen unter den Nägeln brennt, beweist ja die hohe Unterschriftenzahl. Den Leuten reicht´s endgültig. An dieser Stelle ein großes Danke an alle Helfer und Unterzeichner dieser Unterschriftenaktion", so TRENNER.

"Es reicht! - Unsere Sicherheit geht vor!" - Unter diesem Motto unterstützte TRENNER den Traiskirchner Bürgermeister Fritz Knotzer mit einer überparteilichen Unterschriftenaktion in Baden, welche die Schließung des Flüchtlingslagers Traiskirchen und die Errichtung von Ersatzlagern in dünn besiedeltem Grenzgebiet zum Ziel hat.

"Den betroffenen Bürgern von Traiskirchen und den umliegenden Gemeinden wie meiner Heimatstadt Baden sind die mit dem Flüchtlingslager zusammenhängenden Probleme (Drogenhandel, Einbruch, Raub, Diebstahl, sexuelle Belästigung und Gewaltdelikte) nicht länger zuzumuten. Es kann nicht sein, dass eine Gemeinde bzw. ein Bezirk mit einem solchen Lager auf immer und ewig belastet werden soll. Die Menschen hier haben sich endlich Ruhe verdient, sie wurden lange genug geprüft, nämlich 48 Jahre oder fast ein halbes Jahrhundert!", TRENNER weiter.

TRENNER tritt für die Schließung des Traiskirchner Flüchtlingslagers und für die Errichtung von Ersatzlagern in dünn besiedeltem Grenzgebiet ein. "Finanziert werden könnte der Bau dieser Ersatzlager mit dem Verkauf des Traiskirchner Lagerareals. Damit ist der Steuerzahler fein raus (es gilt zu bedenken, dass mit dem Tag der Schließung der Grundpreis um einiges steigt!), und die Traiskirchner haben endlich wieder die Lebensqualität, die sie sich schon lange verdient haben", meint TRENNER abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

Mag. (FH) Christine Witty
Pressereferentin der Badener Freiheitlichen
Tel.: 0664 / 817 09 24

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0004