Faymann bei Eröffnung von Ausländer-Integrationswohnprojekt

Kommender Mittwoch um 11 Uhr - GPA-Wohnhausanlage fördert Miteinander verschiedener Kulturen

Wien (OTS) - Ein Schwerpunkt der Themensetzung im geförderten Wohnbau sind auch "Integrationsbauten", bei denen auf das Zusammenleben von in- und ausländischen Mietern besonderer Wert gelegt wird. Das geschieht durch ein bewusstes Miteinander unterschiedlicher Kulturen und durch eine planerische Gestaltung, die diesem Bedürfnis nach Gemeinschaft entgegenkommt. 10 Projekte mit rund 700 Wohnungen sind bereits realisiert, 5 weitere Projekte mit zusätzlich rund 400 Wohnungen werden derzeit umgesetzt. Darunter das Integrationsprojekt Simmeringer Hauptstraße 192a, dessen Eröffnung am Mittwoch stattfindet. Gemeinsam mit den Mieterinnen und Mietern nehmen daran Wohnbaustadtrat Werner Faymann, die Simmeringer Bezirksvorsteherin KR Renate Angerer und der Aufsichtsratsvorsitzende der GPA-Wohnbauvereinigung, Hans Sallmutter teil.

In der Simmeringer Hauptstraße 192a wurden insgesamt 112 Wohnungen errichtet. Der Bau ist viergeschossig und zeichnet sich neben der kulturellen Vielfalt seiner Bewohner durch eine großzügige Grüngestaltung aus. 53 Mietern stehen Dachgärten und 10 Mietern ebenerdige Mietergärten zur Verfügung. 10 Mieter verfügen über eine eigene Terrasse, 8 Wohnungen sind mit Loggien ausgestattet. Überdachte Laubengänge bieten Zugang zu den Stiegen.

o Bitte merken Sie vor: Ort: 11, Simmeringer Hauptstraße 192a Zeit: Mittwoch, 6.10.2004, 11:00 Uhr

(Schluss) gmp

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Mag. Gerd Millmann-Pichler
Tel.: 4000/81 869
mil@gws.magwien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0013