Schul- und Erlebnistage in Niederösterreich

Mikl-Leitner: Bereicherung des Schulunterrichts

St. Pölten (NLK) - Jugend-Landesrätin Mag. Johanna Mikl-Leitner startet wieder gemeinsam mit dem Landesjugendreferat, dem NÖ Landesschulrat und der "Jugend aktiv" GesmbH die Aktion Schul- und Erlebnistage. Das Programm ist vorwiegend an die Schüler der dritten bis fünften Schulstufe abgestimmt. Die Jugendlichen lernen das Bundesland Niederösterreich in all seiner Vielfalt von der Natur, Kultur bis hin zu wirtschaftlichen Aktivitäten kennen. Nach der ersten Ausschreibung im Schuljahr 2003/2004 haben mehr als 2.000 Kinder die Aktion in Anspruch genommen.

"Mit dieser Initiative lernen die Kinder die Natur kennen, sie erfahren auch viel Wissenswertes über die Geschichte des Landes. Durch diese Initiative wollen wir mithelfen, den Schulunterricht zu bereichern und unseren Jugendlichen die vielen schönen Seiten und die Vielfalt Niederösterreichs näher zu bringen", so Mikl-Leitner.

Die Schul- und Erlebnistage werden in insgesamt 12 Regionen in Niederösterreich durchgeführt: Bad Großpertholz, Heidenreichstein, Thayatal, Ottenstein, Melk - Wachau, Waidhofen an der Ybbs, Annaberg - Maria Zell, Ötscherdorf - Lackenhof, St. Corona am Wechsel, Neuhofen an der Ybbs, Tulln und St. Pölten.

Weitere Information: NÖ Landesjugendreferat, 3109 St. Pölten, Landhausplatz 1, Telefon 02742/9005-13516, e-mail jugendreferat@noel.gv.at.

Rückfragen & Kontakt:

Niederösterreichische Landesregierung
Stabstelle Öffentlichkeitsarbeit und Pressedienst
Tel.: 02742/9005-12163
http://www.noe.gv.at/nlk

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0007