"Lange Nacht" im LIECHTENSTEIN MUSEUM am 9. Oktober 2004

Wien (OTS) - Wie bereits 2003 nimmt das LIECHTENSTEIN MUSEUM auch heuer an der fünften, vom ORF organisierten "Langen Nacht der Museen" teil, die am 9. Oktober 2004 von 18.00 bis 1.00 Uhr stattfinden wird. Schon im Vorjahr erwies sich das LIECHTENSTEIN MUSEUM als Publikumsmagnet: 14.000 Besucher nutzten - lange vor der offiziellen Eröffnung des Museums - die Gelegenheit, einen Blick in das neu renovierte Gartenpalais zu werfen. Seit 29. März 2004 wird nun dort eine Auswahl an Kunstwerken der Sammlungen des Fürsten von und zu Liechtenstein präsentiert. Zu bewundern sind Meisterwerke von der Frührenaissance bis zum Biedermeier, darunter Arbeiten von Raffael, Breughel, Rubens, Van Dyck, Rembrandt, Waldmüller und Amerling. Ein Besuch im LIECHTENSTEIN MUSEUM, das zur "Langen Nacht" darüber hinaus mit einem bunten Rahmenprogramm lockt, ist somit auch dieses Jahr ein absolutes Muss für Kunst- und Kulturbegeisterte.

Neben den herausragenden musikalischen Darbietungen der Ensembles "A la Maresienne" in der Grossen Galerie und "Sicut Erat" in der Bibliothek haben die Besucher im Herkulessaal die Möglichkeit, unter fachkundiger Anleitung barocke Tänze zu erlernen. In der Galerie verknüpfen KunstvermittlerInnen unter dem Motto "Mythos und Kunst" die Betrachtung ausgewählter Kunstwerke der Fürstlichen Sammlungen mit Erläuterungen aus der jeweils zugrunde liegenden literarischen Quelle, im Atelier der Kunstvermittlung können die gewonnenen Eindrücke kreativ umgesetzt werden.
Wer nach dem Museumsbesuch und den zahlreichen künstlerischen Highlights den Abend in netter Atmosphäre bei einem Glas Sekt ausklingen lassen möchte, findet in den neu gestalteten Veranstaltungsräumen im 2. Stock des LIECHTENSTEIN MUSEUM dazu Gelegenheit. Für das kulinarische Wohl in dieser "Lange Nacht Lounge" sorgt Ruben’s Brasserie, die musikalische Umrahmung gestaltet die Pianistin Junko Tsuchiya, die auf einem Hammerklavier der Klavierwerkstätte Georg Watzek spielt.

Bei Schönwetter wird auch der Ehrenhof miteinbezogen:
Stelzengeher, Akrobaten und Feuerartisten versetzen das Publikum in die Welt der Gaukler, Schausteller und fahrenden Gesellen zurück.

Link: www.liechtensteinmuseum.at/de/pages/1910.asp

Nähere Informationen unter:

LIECHTENSTEIN MUSEUM. Die Fürstlichen Sammlungen Fürstengasse 1, 1090 Wien Öffnungszeiten: täglich ausser Dienstag 9.00-20.00 Uhr Tel.: +43 (1) 319 57 67-252 Fax: +43 (1) 319 57 67-255 E-Mail: info@liechtensteinmuseum.at www.liechtensteinmuseum.at

Rückfragen & Kontakt:

LIECHTENSTEIN MUSEUM. Die Fürstlichen Sammlungen
Mag. Alexandra Hanzl
Tel.: +43 (1) 319 57 67-140
Fax: +43 (1) 319 57 67-20
press@liechtensteinmuseum.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEB0001