Missethon: Konsument braucht Klarheit

Entwurf zur Umsetzung der EU-Versicherungsvermittlungsrichtlinie bringt Unklarheit

Wien (OTS) - "Der Kosument weiß künftig wohl nicht mehr, wer ihm nun eine Versicherungspolizze verkauft hat" kritisiert VP-Konsumentenschutzsprecher Abg.z.NR. DI Hannes Missethon eine vorliegende Regierungsvorlage, wonach es künftig keine Unterscheidung mehr zwischen Versicherungsmakler und Versicherungsagent geben wird.

"In dieser Regierungsvorlage wird der sogenannte Mehrfachagent den Maklern gleich gestellt" kritisiert Missethon diesen Entwurf und erklärt: "Versicherungsagenten sind jene Personen, die als selbständige Personen die Produkte einer oder mehrerer Versicherungen verkaufen wollen. Sie sind also trotz angeblicher Unabhängigkeit nach wie vor direkte Vertreter von Versicherungen" erläutert Missethon.

Und genau diese Unterscheidung müsse nach wie vor für den Kunden/Konsumenten gleich und klar deutlich zu Tage treten. "Ich möchte als Kunde/Konsument wissen, ob mir ein tatsächlich unabhängiger Versicherungsmakler oder ein an eine oder mehrere Versicherungen gebundener Versicherungsagent gegenüber sitzt. Und genau diese Unterscheidung ginge laut Regierungsvorlage verloren". Deshalb fordert Missethon in seiner Funktion als Konsumentenschutzsprecher "Klarheit für den Konsumenten!".

Missethon verweist auch auf eine zweite Problematik: "Es geht zudem um die gerade aus Konsumentensicht ganz wesentliche Frage der Haftung. Bei Agenten haftet nach wie vor, etwa bei Beratungsfehlern, die Versicherung, der Makler haftet natürlich selbst. Wenn nun nicht mehr eindeutig zuordenbar ist, ob der Versicherungsvermittler nun als Agent oder als Makler aufgetreten ist, dann wird auch die Haftung sehr schwer zu eruieren sein" warnt Missethon vor dieser Regierungsvorlage.

Deshalb könne es nur eine Lösung geben: "Die Regierungsvorlage so zu verändern, dass für die Konsumenten 100%ige Klarheit besteht" schloss Missethon.

Rückfragen & Kontakt:

Abg.z.NR DI Hannes Missethon
+43 699 100 99 533

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AAB0001