Landstraße: Neues Front Office ab 7. Oktober

Wien (OTS) - Längere, kund/innenfreundliche Öffnungszeiten. Rasche und unbürokratische Erledigung von Amtswegen an einer Stelle. Ein/e Ansprechpartner/in für die Kunden. Das sind einige der Vorteile der Front Offices bei den Magistratischen Bezirksämtern. Wiens fünftes Front Office, das Service Center Landstraße, wird am Donnerstag, 7. Oktober, um 10 Uhr im Magistratischen Bezirksamt für den 3. Bezirk eröffnet - mit Bezirksvorsteher Erich Hohenberger und Magistratsdirektor Dr. Ernst Theimer.

Das Service Center Landstraße befindet sich im Erdgeschoss des Magistratischen Bezirksamts für den 3. Bezirk, 3, Karl-Borromäus-Gasse 3. Die Öffnungszeiten sind mit jenen der anderen Front Offices ident: Montag bis Mittwoch 8 bis 16.30 Uhr, Donnerstag 8 bis 18 Uhr und Freitag 8 bis 15.30 Uhr.****

3. Bezirk hat das fünfte Front Office

Das Konzept der neuen Serviceeinrichtung Front Office wird in Wien seit 2001 bei den Magistratischen Bezirksämtern verwirklicht. Die meisten der am Bezirksamt möglichen Amtswege können hier sozusagen "in einer Hand" durchgeführt werden - bei erweiterten Öffnungszeiten. Selbstverständlich können bei der Kassa auch alle Zahlungen an die Stadt, bar, mit Bankomat- oder Kreditkarte, erledigt werden. In den Front Offices gibt es längere Kundendienstzeiten als sonst üblich (in vielen Ämtern enden die Kundendienstzeiten um 13 Uhr, da die Beamt/innen "ohne Back Office" in der übrigen Zeit die Bürger/innenanliegen bearbeiten). Sollte - z.B. weil weitere Verfahrensschritte nötig sind - keine sofortige Erledigung erfolgen können, nehmen die Mitarbeiter/innen des Front Offices die Anträge entgegen.

Das neue Service Center Landstraße ist das fünfte in Wien, andere gibt es im 11., 15., 16. sowie im 22. Bezirk.

Zu den Angeboten im Front Office im MBA 3 zählen beispielsweise

o Melde-, Pass- und Fundservice o Gewerbeservice o so genannte "Lebensbestätigungen" (sie benötigt man etwa, wenn man eine Pension aus dem Ausland bezieht und die entsprechende Institution eine amtliche Bestätigung verlangt, dass man am Leben ist), o Religionsaustritte o und das Erledigen anderer am MBA möglichen Amtswege.

Übrigens: Gewerbeangelegenheiten ausgenommen, stehen die Front Offices allen Wiener/innen zur Verfügung, d.h. man muss nicht mehr um jeden Preis auf das Bezirksamt im eigenen Wohnbezirk, sondern kann beispielsweise am Weg zur Arbeit eines der Front Offices aufsuchen.

o Infos im Internet unter http://www.wien.at/ : Magistratische Bezirksämter: http://www.wien.at/mba/ Front Offices: http://www.wien.at/mba/frontoffice.htm Virtuelles Amt: http://www.wien.at/amtshelfer/

(Schluss) hrs

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Helga Ruzicka-Stanzel
Tel.: 4000/81 856
ruz@m53.magwien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0004