Karner: Startschuss für VPNÖ-Tour durch Niederösterreich

Direkter Kontakt und persönliche Gespräche mit den Bürgern

St. Pölten (NÖ) - "Wo für das Land gearbeitet wird. Das ist für uns nicht nur ein Leitspruch, sondern die Grundlage unserer täglichen Arbeit. Bürgernahe Politik ist nur durch intensiven direkten Kontakt mit der Bevölkerung möglich. Wir suchen daher das persönliche Gespräch mit den Niederösterreicherinnen und Niederösterreichern und wollen die Anliegen und Sorgen der Menschen hören. In den nächsten Wochen wird daher Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll und das Regierungsteam der Volkspartei Niederösterreich in die vier Landesviertel reisen und dort der Bevölkerung und den Funktionären Rede und Antwort stehen. Insgesamt werden wir rund 100.000 Kontakte zu den Bürgern haben". Mit diesen Worten kündigte Landesgeschäftsführer LAbg. Mag. Gerhard Karner die heute, Montag, startenden Viertelstage an.

Der erste Vierteltag findet heute im Waldviertel statt. Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll, Landeshauptmannstellvertreterin Liese Prokop, die Landesräte Ernest Gabmann, Mag. Wolfgang Sobotka, DI Josef Plank, Mag. Johanna Mikl-Leitner, die beiden Präsidenten Mag. Edmund Freiberger und Ing. Johann Penz, der Klubobmann Mag. Klaus Schneeberger und Landesgeschäftsführer LAbg. Mag. Gerhard Karner, GVV Präsident LAbg. Mag. Alfred Riedl sowie alle Abgeordneten des Waldviertels sind heute im Waldviertel unterwegs. Auf der Tagesordnung stehen u. a. Betriebsbesuche, Verteilaktionen, Sprechstunden, Diskussionen mit Schülern und zahlreiche persönliche Gespräche mit der Bevölkerung in den Gemeinden.

Rückfragen & Kontakt:

VP Niederösterreich
Presse
Tel.: 02742/9020 - 140
http://www.vpnoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV0001