Friedrich von Thun und Gila von Weitershausen im Tortenkrieg: Dreharbeiten zu neuer ORF/ARD-Schwarzenberger-Komödie

"Mein süßes Geheimnis" 2005 im ORF

Wien (OTS) - Nach der aktuell zum Prix Europa nominierten erfolgreichen Satire "Zuckeroma" und dem im Frühling entstandenen Familiendrama "Meine schöne Tochter" (am 24. November im ORF) dreht Regisseur und Kameramann Xaver Schwarzenberger seit 28. September 2004 wieder eine romantische Komödie: "Mein süßes Geheimnis" heißt die von Multimedia Film hergestellte Koproduktion von ORF, ARD-Degeto und SWR, in der die Hauptdarsteller Friedrich von Thun und Gila von Weitershausen einander einen wahren Tortenkrieg liefern. Als leidenschaftliche Bäcker mit total konträren Auffassungen ihres Berufs - er mit ausgeprägtem Tick für sündige Tortenkreationen, sie mit unerbittlichem Credo an kerngesundes Vollkornbackwerk - kämpfen die beiden um die Goldmedaille der Bäckerinnung und entdecken dabei die große Liebe. Doch bis es so weit ist, gilt es noch einige heftige Turbulenzen zu meistern. In weiteren Rollen stehen außerdem u. a. Sanne Schnapp, Felix Eitner und die österreichische Schauspielerin Franziska Stavjanik vor der Kamera. Gedreht wird "Mein süßes Geheimnis" noch voraussichtlich bis zum 28. Oktober im süddeutschen Herrenberg und Tübingen. Das schlagfertig-amüsante Duell der Backgiganten ist voraussichtlich 2005 im ORF zu sehen. Ein früheres Wiedersehen mit Friedrich von Thun und Gila von Weitershausen gibt es im ORF schon in den kommenden Wochen: Thun ist am Samstag, dem 16. Oktober, um 20.15 Uhr in ORF 2 in der Literaturverfilmung "Mein Vater, meine Frau und meine Geliebte" und am 19. November in der "Bestseller"-Episode "Wiener Blut" zu sehen. Gila von Weitershausen spielt am Sonntag, dem 17. Oktober, um 20.15 Uhr in ORF 2 in der Romanze "Stunden der Entscheidung" und am Mittwoch, dem 20. Oktober, um 20.15 Uhr in ORF 2 in der ORF-Premiere der Komödie "Mutter kommt in Fahrt".

Mehr zum Inhalt von "Mein süßes Geheimnis"

Schon mehr als zwei Jahrzehnte sind die Zuckerbäcker Alberto Puccini (Friedrich von Thun) und Katharina Achternhagen (Gila von Weitershausen) Nachbarn. Ihre Schaufenster unterscheiden sich allerdings wie Tag und Nacht: hier fantastische, überbordende Tortenkreationen, dort quadratisch-kerngesunde Vollkornprodukte. Die Welt war in Ordnung, solange Alberto jedes Jahr die Goldmedaille für seine Torta di fragole gewann und Katharina mit ihrem Brot "Kraftmeier" den ersten Preis fürs Vollkornbrot. Aber nun hat sich der neue Obermeister der Bäckerinnung, Günther Zichorius (Hans Peter Korff), in Katharina verliebt und dafür gesorgt, dass sie mit einer ihrer Kuchenkreationen den Wettbewerb gewinnt. Ein Affront für den stolzen Alberto! Mit Hilfe seiner gewitzten Tochter Donatella (Sanne Schnapp) und seines Enkels Leo (Simon Schober) sinnt er auf Rache.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0002