Fluglärm über Wien

Bürger drängen zur BV-Sitzung Liesing

Wien (OTS) - Nach der Sitzung wurden die Fragen der Zuhörer an
alle vier Parteien im Rathaus und an BV Wurm per e-mail versandt:

An die SPÖ:

Herr Bezirksvorsteher, wieso haben Sie (Anmerkg: heute am 30.9) nicht gewusst, daß schon am 8. September in der Mediation entschieden wurde, daß wir nur als Beobachter in der Mediation zugelassen sind? Ihr Gemeinderat Hr.Valentin war doch dabei! Sehr blamabel heute Ihr Antrag!

Übrigens sagten Sie in der BV-Sitzung heute, die GRÜNE Fr. Jerusalem hätte nicht nur den 23.Bez.zu vertreten, sondern ganz Wien. Einige von uns haben zugehört: Sie hat ganz Wien vertreten und alle Bezirke genannt, die Mehrbelastung bekommen haben und sie war die Einzige, die es gewagt hat die "heilige Kuh" 3.Piste anzusprechen, die nicht nur uns Wienern, sondern auch allen Niederösterreichern neue zusätzliche Belastungen bringen wird.

An die FPÖ

Wann werden Sie Ihre Presse-Aussendung wahrmachen,
bei Dr. Gorbach zu intervenieren? Die Mediation ist doch bereits weiterhin eine Farce, durch den Beschluß vom 8. September.
Ihr ganzseitiges Inserat "gegen Fluglärm" wird UNGLAUBWÜRDIG wenn Sie es nicht tun!

Es ehrt aber Ihre Frau GR Reinberger, daß sie auf die Zuhörer-Galerie gekommen ist, um unsere Probleme besser verstehen zu können. Und Sie hat auch in der Gemeinderats-Sitzung sehr gut für uns gesprochen!

An die ÖVP

Wann werden Sie aufhören, die Mediationsvorschriften herunterzubeten? Oho, Sie haben sich bewegt! Jetzt nach der Sitzung finde ich eine entsprechende Presseaussendung im Computer, die wirklich Hoffnung macht!

An die GRÜNEN

Werden Sie uns weiterhin unterstützen? Die Gemeinderats-Anfrage von Fr.Jerusalem hat endlich die ganze Mediation zu einem politischen Diskussionsthema gemacht! - Danke!

Auf meinen Brief vom 16.September 2004, der an 26 Politiker ergangen ist, habe ich nämlich keine einzige Antwort vorher erhalten.

Mit freundlichen Grüßen Eleonore Aschenbrenner

Alle Rathaus-Parteien sind mittlerweile zu Gesprächen bereit.

Text darf nur vollständig wiedergegeben werden.

Bild(er) zu dieser Meldung finden Sie im AOM/Original Bild Service, sowie im OTS Bildarchiv unter http://bild.ots.at

Rückfragen & Kontakt:

Eleonore Aschenbrenner
Mobil: 0650/6162268
eleonore.a@utanet.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0002