"profil": Mailath-Pokorny: "Türkei ist laizistischeres Land als Österreich"

Wiens Kulturstadtrat Mailath-Pokorny plädiert für EU-Beitritt der Türkei: "Osmanisches Reich toleranter als Habsburger-Regime"

Wien (OTS) - Wie das Nachrichtenmagazin "profil" in seiner Montag erscheinenden Ausgabe berichtet, plädiert der Wiener Kulturstadtrat Andreas Mailath-Pokorny in einem Gastkommentar klar für einen EU-Beitritt der Türkei. "Die Türkei ist auf dem besten Weg, sich von einem unterentwickelten muslimischen Staat über die zweite Revolution nach Atatürk zu einem "westlichen" Staat zu verändern", betont Mailath-Pokorny. "Es gilt, die Vorurteile gegen die "große Türkei", das "Asiatische", den "Fundamentalismus" aus unseren Köpfen zu kriegen und mit Beitrittsverhandlungen zu beginnen."

Damit weicht der SPÖ-Politiker klar von der von Gusenbauer verodneten Linie ab, keinesfalls über einen EU-Beitritt mit Ankara zu verhandeln, sondern nur über eine neue Partnerschaft nach Vorbild des Europäischen Wirtschaftsraums.

Für Mailath-Pokorny ist die Türkei "heute ein laizistischeres Land als Österreich: Im Unterschied zum EU-Mitglied Österreich ist die Trennung von Religion und Staat bereits vollzogen". Und es werde vergessen, "dass das osmanische Reich über Jahrhunderte oftmals toleranter und offener war als das häufig repressive Habsburger-Regime."
SPÖ-Chef Alfred Gusenbauer warnt in einem Interview im "profil" dagegen vor einer "Verwässerung" der EU "in Richtung Freihandelszone" als Folge einer Aufnahme der Türkei. "Trotz aller anerkenneswerten Reformen ist die Türkei nicht reif für einen EU-Beitritt und die EU nicht reif für die Türkei."

Mit der Türkei in der EU würde es "in der EU zumindest drei große Staaten geben, die enger mit den USA als mit Europa verbunden sind. Damit würde die Zukunft Europas nicht mehr von den Europäern, sondern von den Amerikanern bestimmt".

Rückfragen & Kontakt:

"profil"-Redaktion
Tel.: (01) 534 70 DW 3501 und 3502

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRO0001