ÖAMTC: Christophorus 3 zu Verkehrsunfällen gerufen

Motorradfahrer und Cabriolenkerin schwer verletzt

Wien - (ÖAMTC-Presse) Zu zwei Verkehrsunfällen wurde der ÖAMTC Notarzthubschrauber Christophorus 3 aus Wiener Neustadt Samstagnachmittag gerufen. Ein Motorradfahrer verunfallte bei Raach am Hochgebirge (NÖ) auf einer Landesstraße und stürzte in ein Waldstück; eine Frau überschlug sich mit ihrem Fahrzeug bei Schützen am Gebirge (B). Jeweils schwer verletzt mussten die beiden in Spitäler geflogen werden.

Ein etwa 30jähriger Motorradfahrer, er war in einer Gruppe unterwegs, kam in einer Linkskurve zwischen Gloggnitz und Ottenthal von der Fahrbahn ab und stürzte 20 Meter tief in ein Waldstück. Nach Meldungen der ÖAMTC-Informationszentrale erlitt der Biker schwerste Kopf- und Brustverletzungen. Der ÖAMTC-Notarzthubschrauber Christophorus 3 flog, nachdem die Feuerwehr den Mann aus dem Wald geborgen hatte, ins Krankenhaus nach Neunkirchen.

Bei dem zweiten Unfall verlor die 28jährige Lenkerin eines Cabrios auf der Burgenland Straße (B 50) bei Schützen die Herrschaft über ihr Fahrzeug. Aus unbekannter Ursache kam das Fahrzeug auf die Gegenfahrbahn und das mit vier Insassen besetzte Cabrio überschlug sich. Das Auto kam in einem Maisfeld zum Stillstand. Die Lenkerin erlitt schwerste Verletzungen. Bei dem Unfall wurde eine weitere Person verletzt und musste mit dem Notarztwagen ins Krankenhaus gebracht werden. Die beiden anderen Insassen kamen mit dem Schrecken davon. Der ÖAMTC-Notarzthubschrauber brachte die Fahrzeuglenkerin in das Spital nach Eisenstadt.

(Schluss)

ÖAMTC-Informationszentrale kön/ra

Rückfragen & Kontakt:

ÖAMTC-Informationszentrale
Tel.: (01) 71199-1795
iz-presse@oeamtc.at
http://www.oeamtc.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAC0002