EconGas: Michael Peisser neuer Geschäftsführer

Erfolgreiche Weg wird fortgesetzt und EconGas auch international etabliert

Wien (OTS) - EconGas, Österreichs Erdgasanbieter für Businesskunden, erhält mit Michael Peisser einen neuen Geschäftsführer. Der bisherige Prokurist und Leiter des Bereichs Finanzen, Rechnungswesen und Controlling übernimmt mit 1. Oktober 2004 die Funktion von Werner Auli, der als Vorsitzender der Geschäftsführung zur OMV Gas GmbH zurückkehrt. Peisser steht nun gemeinsam mit Udo Raap an der Spitze der EconGas und will den erfolgreichen Weg seines Vorgängers fortsetzen.

Werner Auli war seit der EconGas-Gründung im Jahr 2002 als deren Geschäftsführer tätig und verantwortete maßgeblich den erfolgreichen Markteintritt und die positive Entwicklung des Erdgasanbieters für Businesskunden. Unter Auli´s Verantwortung konnte das erste operative Geschäftsjahr mit beachtlichen Ergebnissen abgeschlossen werden: Der Bilanzgewinn stieg um 30 Prozent auf 32,7 Millionen Euro und die Absatzmenge um zehn Prozent auf 6,6 Milliarden Kubikmeter gegenüber dem Vorjahr.

Nachdem der Start der EconGas erfolgreich abgeschlossen ist, kehrt Auli als Vorsitzender der Geschäftsführung zur OMV Gas GmbH zurück, wo er bereits von Oktober 2001 bis Dezember 2003 als Geschäftsführer tätig war. Seine Agenden bei EconGas übernimmt Michael Peisser, der auf eine 13-jährige Erfahrung im OMV Konzern zurückgreifen kann. Der 36-Jährige war bisher als Prokurist und Leiter des Bereichs Finanzen, Rechnungswesen und Controlling für die EconGas verantwortlich. Zuvor war Peisser als finanzverantwortlicher Prokurist in unterschiedlichen Gesellschaften des OMV Konzerns tätig. Seine Karriere startete er im Treasury bei der Raiffeisen Zentralbank Österreich AG. "Es ist Werner Auli zu verdanken, dass wir die Herausforderungen der Liberalisierung optimal gemeistert haben", so Peisser. "Mein Ziel ist es nun, gemeinsam mit Udo Raap diesen erfolgreichen Weg fortzusetzen und die EconGas nach dem erfolgreichen Start in Österreich auch im mitteleuropäischen Markt als zuverlässigen und leistungsfähigen Player zu etablieren".

EconGas - Österreichs Erdgasanbieter für den europäischen Markt

EconGas, die österreichische Lösung zur Entflechtung von Netz- und Handelsaktivitäten, ist die Tochtergesellschaft der BEGAS (2,6%), EVN (15,7%), Linz AG (0,45%), OMV Gas (50%), OÖ Ferngas (15,55%) und WIEN ENERGIE (15,7%). Kerngeschäft ist der Erdgas-Direktvertrieb an Kunden mit einem Jahresverbrauch ab 500.000 Kubikmeter in Österreich und Europa sowie der Handel mit Erdgas an internationalen Handelsplätzen.

Entstanden ist die EconGas GmbH mit dem Firmensitz im Wiener ARES Tower und einem Standort in Linz aus der Zusammenführung der Erdgas-Großkundengeschäfte der Eigentümer im Wege unterschiedlicher steuerlicher Umgründungsmaßnahmen.

Mit vier Abspaltungen und zwei Einbringungen, die binnen kurzer Frist vollzogen werden mussten, zählt EconGas mit Sicherheit zu den bedeutendsten österreichischen Umgründungen bzw. Zusammenschlüssen. Abgeschlossen wurde die Umgründung im Dezember 2003.

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Daniela Simon, Pressesprecherin EconGas GmbH
Tel +43 (0) 50205-2400
daniela.simon@econgas.com
http://www.econgas.com

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0004