"Modern Times Gesundheit" am 1. Oktober im ORF: Achtung, Schlafwandler!

Wien (OTS) - Elisabeth Vogel präsentiert das
ORF-Gesundheitsmagazin "Modern Times Gesundheit" am Freitag, dem 1. Oktober 2004, um 22.35 Uhr in ORF 2 u. a. mit einem Bericht über die Gefahrenquelle Schlafwandeln.

Schlafwandler - Ruhelos und gefährdet

Jedes dritte Kind in Österreich schlafwandelt. Die Eltern bemerken oft monatelang nichts davon. Aber wenn Sohn oder Tochter in der Früh oft auf der Wohnzimmercouch aufwachen statt im eigenen Bett, könnte das ein Hinweis auf regelmäßige nächtliche Aktivitäten sein. Und die sind nicht ungefährlich. Da Schlafwandler ihre Umgebung nur sehr verzerrt wahrnehmen, Gegenstände übersehen oder miteinander verwechseln, besteht große Verletzungsgefahr. Aus diesem Grund sollte Schlafwandeln weder belächelt noch verharmlost werden.

Rückenleiden - Schmerzfrei durch körpereigene Substanzen

Eine vollkommen neue Therapie, die so genannte Orthokin-Therapie, hilft deutlich besser gegen Rückenschmerzen als die herkömmliche Kortison-Behandlung. Das zeigt eine aktuelle Studie aus Deutschland. Das Sensationelle daran: Es handelt sich dabei um eine körpereigene Substanz, die keine Nebenwirkungen hat. Der Wirkstoff wird aus dem Blut des Patienten gewonnen, durch eine spezielle Technik aufbereitet und dem Patienten injiziert. Die Studie zeigt, dass sechs Monate nach der ersten Injektion jeder zweite Patient schmerzfrei ist. Die Wirkung von Kortison hält dagegen nur etwa sechs Wochen an. Die Methode wird auch im Orthopädischen Spital Speising in Wien angewendet. Die Ärzte vermuten, dass die neue Therapie die Selbstheilungskräfte des Patienten anregt.

Schwerhörigkeit - Hörgerät oder Implantat?

Jeder zehnte Mensch in Österreich ist hörbehindert. Nach dem 60. Lebensjahr steigt der Prozentsatz noch an. Hörgeräte wurden in den vergangenen Jahren ständig verbessert. Die Apparaturen können sehr individuell an die Hörleistung des Patienten angepasst werden. Doch von manchen Patienten mit einem zu engen Gehörgang wird der Lautsprecher im Ohr schlecht vertragen. Aber auch für diese Patienten gibt es Alternativen: Hörgeräte, die implantiert werden und den Gehörgang freilassen.

Chronomedizin - Körperrhythmen helfen heilen

Alle Körperfunktionen des Menschen sind rhythmisch. Ob Temperatur oder Herzschlag, Sehschärfe oder Spermienproduktion - zeitliche Strukturen durchfließen unseren Organismus. Im Humanomed Zentrum Althofen in Kärnten werden diese neuesten Erkenntnisse der Chronomedizin bei Rehabilitationsmaßnahmen berücksichtigt und angewendet. Mit österreichischen Messgeräten werden neue gesundheitliche Parameter erhoben: Puls-Atem-Quotient, der Tanz des Herzens, die Rhythmen des Kreislaufs. Vision ist eine Medizin, die schon aus Störungen dieser Rhythmen drohende Erkrankungen ablesen kann.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0009