Take Two: Kein Grundentgelt bis Jahresende*

- Doppelt sparen mit Festnetz und Handy - Kunden sparen nach Jahresende 25% Grundentgelt

Wien (OTS) - Nach den erfolgreichen Take Two sowie chello + ONE Kooperationen der letzten Jahre starten ONE und UPC Telekabel am 1. Oktober ein besonderes Angebot. Neukunden, die sich bis 31. Oktober für das Kombipaket Take Two 1 entscheiden, zahlen für Priority Standard Free Time sowie All in ONE 1 bis Jahresende* kein Grundentgelt und sparen nach Jahresende Monat für Monat 25%.

Ab dem 1. Oktober sind Mobilfunk von ONE und Priority Festnetz von UPC Telekabel als Kombi-Angebot unschlagbar. Kunden in Wien, Graz und Klagenfurt zahlen für Take Two 1 bei Anmeldung bis zum 31. Oktober kein Grundentgelt bis Jahresende*. "Das Take Two Angebot ist optimal für alle, die immer erreichbar sein wollen und viel von ONE zu ONE telefonieren. Die reguläre Ersparnis pro Jahr mit Take Two 1 beträgt mindestens Euro 92,52 - mit der aktuellen Aktion ersparen sich Kunden zusätzlich das Grundentgelt für Oktober, November und Dezember.", kommentiert Christian Riener, Marketing-Director bei ONE die Einführung des neuen Angebotes.

* Für jede Take Two Neuanmeldung von 1. - 31.10.2004 wird bis 31.12.2004 seitens UPC Telekabel und, sofern Tarif All in ONE 1 gewählt, von ONE GmbH für diesen Tarif kein Monatsgrundentgelt verrechnet. Keine Barablöse. Ab 1.1.2005 werden die reduzierten Grundentgelte gemäß den Entgeltbestimmungen verrechnet. Es gelten die jeweils gültigen AGB von UPC Telekabel und ONE GmbH. Bei UPC Telekabel gültig in verkabelten Häusern in Wien, Graz und Klagenfurt bei 12-Monatsbindung und monatl. Einziehungsauftrag, wenn Priority oder Take Two in den letzten 6 Monaten nicht bezogen wurden. Bei ONE in Verbindung mit einem 12-monatigen Kündigungsverzicht, nicht mit anderen Kombinationen verbindbar, nicht übertragbar, gilt nicht für Zusatzpakete.

Mag. Niuscha Vakil-Adli, Director Business Unit Internet & Telephony von UPC Telekabel fügt hinzu: "Mit dem aktuellen Take Two Angebot führen wir unsere erfolgreiche Kooperation mit ONE fort.

Der neue Priority Standard FreeTime Tarif, mit dem man in der Freizeit gratis ins österreichische Festnetz telefoniert, bringt für die Kunden eine weitere Ersparnis. Denn die Gratisminuten sind bereits im monatlichen Grundentgelt enthalten und müssen nicht erst zusätzlich gekauft werden."

Die wichtigsten Vorteile von Take Two 1

  • Monat für Monat 25% Grundentgelt bei Priority von UPC Telekabel und ONE sparen
  • Kunden telefonieren mit Priority Standard FreeTime um 0 Cent/min. in der Freizeit ins österreichische Festnetz sowie von ONE zu ONE um 1 Cent/min. österreichweit
  • Bei All in ONE 1 zusätzlich 25 Freiminuten im Monat in alle Netze
  • Mit jeder ONE Partnerkarte anstatt 25% sogar 30% Grundentgelt für den ONE-Anteil Monat für Monat sparen
  • Eine gemeinsame Nummer
  • Rauschfreie Sprachqualität
  • Abfrage Ihrer ONE Sprachbox von Ihrem Handy aus österreichweit gratis

Interessenten erhalten die neuen Kombi-Angebote über den UPC Telekabel Kundenberater, ONE Worlds und die UPC Telekabel Vertragshändler und - shops, über die Hotline-Nummer 0800 700 717 sowie unter http://www.taketwo.at

ONE facts & figures

Das Kommunikationsunternehmen ONE (ONE GmbH) startete im Oktober 1998 als Österreichs einziger Mobilfunkanbieter mit bundesweiter GSM 1800-Qualität. Ende Juni 2004 zählt ONE rund 970 Mitarbeiter (etwa 860 Vollzeitstellen) und rund 1,8 Millionen Kunden (1,5 Mio. Mobilfunk-, 145.000 Festnetz- und 150.000 Internet-Kunden). ONE ist der einzige österreichische Mobilfunkbetreiber, der HSCSD (ONE High Speed), GPRS und UMTS im Angebot hat. Am 1. Juli 2003 startete das Unternehmen mit ONE WLAN und dem dichtesten Hotspot-Netz Österreichs aus einer Hand.

ONE legt seine Schwerpunkte auf Service, Produktentwicklung und Benutzerfreundlichkeit und bietet seinen Kunden mit ONE Smile eine innovative und leicht zu bedienende Handyoberfläche. Der Rechnungslegungsprozess wurde im Oktober 2003 gemäß den Anforderungen der ISO 9001:2000 zertifiziert. ONE verfügt über eine Netzabdeckung von 98 %. Der Umsatz betrug im ersten Halbjahr 2004 Euro 355 Mio. Bis Mitte 2004 investierte das Unternehmen insgesamt rund Euro 1,76 Mrd. Eigentümer von ONE sind die deutsche E.ON (50,10 %), die norwegische Telenor (17,45 %), die französische Orange (17,45 %) und die dänische TDC (15 %).

UPC Telekabel facts & figures

UPC Telekabel ist mit rund EUR 229 Mio. Umsatz einer der führenden Anbieter für das Multimediapaket TV (Telekabel TV und UPC Digital TV), Telefon sowie Breitband Internetzugang via Kabel (chello light, chello classic, chello plus, chello student connect). Ein zukunftsorientiertes Glasfasernetzwerk und Telefonservices auf einem eigenen, weitgehend unabhängigen Kommunikationsnetz sind die Wegbereiter für eine digitale Multimedia-Welt, an der die Kunden mit UPC Telekabel teilhaben können.

Der Mehrheitseigentümer der UPC Telekabel ist UGC Europe, Inc. (NASDAQ: UCOMA). UPC Telekabel ist Teil der UPC Broadband Division. UPC Broadband gehört zu den führenden Anbietern von Breitbandkommunikationsservices in Europa. Über sein Breitband-Netzwerk liefert UPC Broadband TV- und Breitband Internet-Dienste sowie Festnetztelefonie und Programmdienste an mehr als 8 Millionen Kunden in elf europäischen Ländern.

Diesen Pressetext und weitere Pressemitteilungen finden Sie auch unter: http://www.one.at/presse/ bzw. unter http://www.upc.at/ueber/presse/
Detaillierte Informationen zum aktuellen Angebot finden Sie ab 1.10.2004 unter: http://www.taketwo.at

Rückfragen & Kontakt:

ONE, Cindy Nägeli-du Pont
Fon: 0699-1699 3400
cindy.naegeli-dupont@one.at

UPC Telekabel, Mag. Doris Lenhardt
Fon: 01/960 68 DW 1158
doris.lenhardt@upc.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0003