"Album aufgeschlagen, 2 Seiten" - Ein Projekt von Fritz Steinkellner, (Robert-Musil-Literatur-Museum, 07. Oktober 2004)

Klagenfurt (OTS) - Mit einem Textbeitrag von Ernst Nowak. Zur Eröffnung spricht Christine Wetzlinger-Grundnig.

Zeit: Donnerstag, 07. Oktober 2004, 19.30 Uhr Ort: MUSIL-HAUS, Klagenfurt Veranstalter: Robert-Musil-Literatur-Museum (Kulturabteilung der Stadt Klagenfurt)

Fritz Steinkellners Arbeit im Bereich der bildenden Kunst hat unter anderem starke Querverbindungen zur Literatur: sowohl durch die Materialität der Zeichnung, als auch durch die Arbeitsweise des Künstlers. Sie wird immer wieder als schreibend, schriftverwandt, gleichsam als Variation von Möglichkeitsformen interpretiert.

Das Projekt besteht aus zwei großformatigen Zeichnungen, aus Reihen kleiner Köpfe und insgesamt 120 Farbfotografien der einzelnen gezeichneten Köpfe. In Steinkellners Arbeit geht es um offene Ordnungssysteme bzw. Anordnungsversuche und deren Übertragungsmöglichkeiten und Weiterentwicklungen. Der Künstler "manipuliert" gleichsam das gezeichnete Material, also "Köpfe" (statt Sätze, wie es eine der Intentionen von Musils Schreiben war).

Christine Wetzlinger-Grundnig wird das Projekt aus kunsthistorischer Sicht beleuchten, Ernst Nowak wird sich den Arbeiten literarisch annähern.

Rückfragen & Kontakt:

Stadtgalerie Klagenfurt
Mag. Beatrix Obernosterer
Tel.: 0463/537-5532
art@stadtgalerie.net

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SKL0001