Straßenbau- und Verkehrsmaßnahmen

A23 - Südosttangente Wien, Auffahrt Sterngasse - Fahrbahnerneuerung

Wien (OTS) - Aufgrund des hohen Verkehrsaufkommens auf der A23 -Südosttangente und den dadurch auftretenden Spurrinnen und Rissen, muss die Auffahrtsrampe Sterngasse in Fahrtrichtung Norden großflächig in Stand gesetzt werden. Der alte Fahrbahnbelag wird abgefräst und eine neue Asphaltdecke eingebaut. Die Arbeiten werden, beginnend mit 1. Oktober 2004 an jeweils drei Wochenenden durchgeführt

Die Erneuerung der Auffahrt Sterngasse (Rampe R7) erfolgt in drei Bauphasen:

o Bauphase 1: Belagssanierung des linken Fahrstreifens - Freitag, 1. 10. 04, ab 20 Uhr bis Montag, 4. 10. 04, spätestens 5 Uhr o Bauphase 2: Belagssanierung des rechten Fahrstreifens - Samstag, 9. 10. 04, ab 20 Uhr bis Montag, 11. 10. 04, spätestens 5 Uhr Um die Anreise zum Ernst-Happel-Stadion zum Ländermatch Österreich - Polen nicht zu behindern, werden die Arbeiten erst am Sa,20:00 begonnen. o Bauphase 3: Belagsanierung des Beschleunigungsstreifens - Freitag, 15. 10. 04, ab 20 Uhr bis Montag, 18. 10. 04, spätestens 5 Uhr

Für die Belagssanierung wird der betreffende Fahrstreifen gesperrt; dem Fahrzeugverkehr steht daher in diesem Bereich von Altmannsdorf kommend nur ein Fahrstreifen zur Verfügung. Der Verkehr der Verbindung A2-Südautobahn zur A23-Südosttangente Wien wird zu keiner Zeit beeinträchtigt.

A22 - Donauuferautobahn

Aufgrund des hohen Verkehrsaufkommens auf der A22 -Donauuferautobahn und den dadurch auftretenden Spurrinnen und Rissen, muss die Fahrbahn der Abfahrt von der Floridsdorfer Brücke auf die Hauptfahrbahn der A22, Richtungsfahrbahn Kaisermühlen (Rampe 29) großflächig in Stand gesetzt werden. Der alte Fahrbahnbelag wird abgefräst und eine lärmmindernde Asphaltdecke (Splittmastixbelag) eingebaut. Die Arbeiten beginnen am Samstag, den 2. Oktober 2004, 11 Uhr und dauern bis längstens Montag, 4. Oktober 2004, 5 Uhr an.

Zur Durchführung der Arbeiten wird wechselweise ein Fahrstreifen gesperrt. Für den Fließverkehr steht im Baubereich ein Fahrstreifen zur Verfügung.

A22 - Donauuferautobahn - Sanierung des ersten Fahrstreifens in Fahrtrichtung Stockerau

Aufgrund des hohen Verkehrsaufkommens auf der A22 -Donauuferautobahn und den dadurch auftretenden Spurrinnen und Rissen, muss der erste Fahrstreifen der Hauptfahrbahn zwischen Knoten Kaisermühlen und Tunnel Kaisermühlen in Fahrtrichtung Norden in Stand gesetzt werden. Der alte Fahrbahnbelag wird abgefräst und eine neue Asphaltdecke eingebaut. Die Arbeiten werden von Samstag, 2. 10. 04, 16 Uhr bis längstens Sonntag, 3. 10. 04, 16 Uhr durchgeführt

Während der gesamten Bauzeit werden zwei Fahrstreifen gesperrt. Für den Fließverkehr steht somit nur ein Fahrstreifen zur Verfügung. Es besteht Staugefahr. Die Kraftfahrer werden deshalb ersucht, an diesem Wochenende die A 22 Richtung Stockerau im betroffenen Autobahnabschnitt zu meiden. (Schluss) lay

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Dipl.-Ing Vera Layr
MA 28 - Straßenverwaltung und Straßenbau
Tel.: 488 34/49 926
Handy: 0664/18 58 557
lay@m28.magwien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0003