Großes Finale im "Schlosshotel Orth": Letzte Klappe fällt Ende Oktober

Prominente Gaststars am Traunsee

Wien (OTS) - Das Schlosshotel Orth in Gmunden öffnet wieder seine Pforten: Ab Montag, dem 15. November 2004, stehen die 15 Folgen der neunten und finalen Staffel im Wochenrhythmus auf dem ORF-Programm. Gedreht wird noch bis Ende Oktober an den bekannten Drehorten am Traunsee. Neben Albert Fortell, Jenny Jürgens, Heinz Trixner, Marianne Nentwich, Irina Wanka, Hans Kraemmer, Lotte Ledl, Andreas Ban, Christian Pogats, Johanna C. Hohloch, Karl Menrad und Julia Cencig beehren wieder eine Reihe prominenter Gäste wie Birgit Stauber ("Wilde Engel"), Uwe Friedrichsen, Johannes Silberschneider ("Trautmann"), Ludwig Hirsch und auch Alexander Strobele das renommierte Hotel in seinem neunten Jahr. Regie führen Jürgen Kaizik (Folgen 1 bis 6 und 12 bis 15) und Ines Anna Krämer (Folgen 7 bis 11).

Setbesuch in Gmunden - Peter Kraus als fieser Musikproduzent

Reges Journalisteninteresse beim Setbesuch in Gmunden am Dienstag, dem 28. September: "Skandalnudeln" heißt die 13. Folge der Staffel, für die unter anderem Musiklegende Peter Kraus an diesem Tag am Traunsee vor der Kamera stand. Und darum geht es in dieser Episode:
Peter Kraus mimt einen Musikproduzenten, der seine Autobiografie im Schlosshotel Orth vorstellt. Wohlweislich hat der ausgebuffte Profi in seinem skandalträchtigen Werk keine Namen genannt, doch Ex-Bandpartnerin Jessie (dargestellt von Annika Pages) fühlt sich trotzdem verleumdet und will den Produzenten in aller Öffentlichkeit bloßstellen.

Neben Peter Kraus stellten sich beim Setbesuch in Gmunden auch die "Schlosshotel Orth"-Hauptdarsteller Jenny Jürgens und Albert Fortell dem Blitzlichtgewitter der Fotografen. Beide sehen der endgültig letzten Klappe der Erfolgsserie mit gemischten Gefühlen entgegen:
"Das Ende der Serie macht mich einerseits ein wenig traurig. Andererseits beinhaltet es für mich auch die Chance, mich nun wieder neuen Projekten zuzuwenden", sagt Jenny Jürgens, und Albert Fortell ergänzt: "Für mich war die Arbeit der fünf Jahre, in denen ich bei Schlosshotel Orth mitgewirkt habe, eine der angenehmsten meiner bisherigen Karriere. Ich werde die Arbeit hier bis zur allerletzten Klappe genießen. Aber auch nach Ende der Dreharbeiten werde ich der Gegend treu bleiben. Auf diverse Kurzbesuche freue ich mich schon jetzt."

Felix verliert seinen Job und verändert sich auch privat

Die Ereignisse der neunten und letzten Staffel in Kürze: Felix Hofstätter (Albert Fortell) durchlebt das wohl schwerste Jahr seines Lebens: Die "Historischen Hotels" müssen in wirtschaftlich schwierigen Zeiten das Schlosshotel abstoßen. Das bedeutet nicht nur für Felix den Verlust seines Jobs, sondern auch eine düstere Zukunft für das Hotelpersonal. Es beginnt ein Wettlauf mit der Zeit - und schließlich zieht sich die Schlinge so fest um Felix' Hals zu, dass er Tatjana Prinz (Irina Wanka) um Hilfe bitten muss. Aber nicht nur beruflich, sondern auch privat sind Felix und Tatjana eng verbunden:
Felix' Sohn Max (Stefano Bernardin) und Tatjanas Bruder Ben (Patrick Rapold) werden Opfer eines schweren Unfalls. Ruth (Jenny Jürgens) steht Felix treu zur Seite, aber sie kann nicht übersehen, dass sich ihr Mann verändert: Gerade die wichtigsten Entscheidungen trifft er allein. Und Ruth muss sich fragen, wie es um den Zusammenhalt der kleinen Familie bestellt ist. Doch von all diesen schicksalhaften Ereignissen soll nichts das Ferienglück der Gäste im Schlosshotel trüben. Denn auch heuer sind, sehr zur Freude von Portier Josef Schimek (Hans Kraemmer), wieder alle Zimmer ausgebucht.

Das Beste aus sieben Jahren "Schlosshotel Orth" in Buchform

Im Herbst 2003 erschien das Buch zur beliebten ORF-Fernsehserie:
"Schlosshotel Orth. Das Buch zur TV-Serie" von Katharina Schenk ist in Kooperation mit dem Verlag Carl Ueberreuter entstanden und im Buchhandel und den ORF-Shops erhältlich. Das Buch bietet allen Fans einen umfangreichen Überblick über die ersten sieben Staffeln. 114 Folgeninhalte können nachgeschlagen werden, ein großer Bildteil dokumentiert die dramatischen Höhepunkte, die schönsten Momente und die besten Gastgeschichten aus sieben Jahren "Schlosshotel Orth". Zusätzlich wartet der Serien-Guide mit Informationen zu allen Figuren und allen Stars auf und führt nicht zuletzt mit touristischen Tipps in die Region um den Traunsee, in der die Serie angesiedelt ist.

"Schlosshotel Orth" ist eine ORF/ZDF-Koproduktion, hergestellt von SATEL, mit Unterstützung des Landes Oberösterreich, der Stadtgemeinde Gmunden und der Ferienregion Traunsee. Die Serie "Schlosshotel Orth" wurde bereits von der Schweiz, Ungarn, der Slowakei, der Volksrepublik China und von Tschechien angekauft. Informationen zu "Schlosshotel Orth" sind auch im Internet unter
http://www.schlosshotel-orth-familie.at zu finden.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0007