"Was gibt es Neues?" - Die Showtime am Freitag!

Premiere für Oliver Baiers neuer Rateshow

Wien (OTS) - Woher kommt der Ausdruck verfranzen? Woraus
entwickelte sich die Glücksformel "toi, toi, toi"? Warum hängen im "Roten Salon" der Rosenburg besonders große Bilder? Mögliche Lösungen und spontan-kreative Antworten auf diese und weitere Fragen liefern Österreichs Comedy-Stars in "Was gibt es Neues?" am 1. Oktober um 22.20 Uhr in der "Showtime am Freitag". Moderator Oliver Baier: "Es ist einfach wunderbar, Michael Niavarani, Gerold Rudle, Armin Assinger, Klaus Eberhartinger und Eva Maria Marold als Gäste in der Show zu haben. Sie sind ihrem Ruf als Topkabarettisten und Entertainer absolut gerecht geworden." Richtige oder besonders originelle Rateleistungen werden vom Moderator prompt mit kleinen Überraschungsgeschenken belohnt - in der ersten Sendung gibt es "Sex and the City"-DVDs. Michael Niavarani nach der Aufzeichnung: "'Was gibt es Neues?' ist eines der lustvollsten Formate der vergangenen Jahre. Hier kann man absolut spontan sein. Trotzdem versucht man irgendwie die Antwort auf die Fragen zu finden, da hab' ich dann auch einen gewissen Ehrgeiz entwickelt." Auch Gerold Rudle genoss die Sendung: "Es war ein irrsinniger Spaß, da war nichts geprobt, sondern alles spontan, vor allem das gegenseitige Anstacheln beim Raten fand ich super, das hatte einen ganz privaten Charakter." Armin Assinger, der um 20.15 Uhr mit seiner "Millionenshow" die "Showtime am Freitag" eröffnet: "Ich bin ein Fan dieser Comedians. Es war schon toll, ganz nah am Geschehen ihre Schlagfertigkeit mitzuerleben." Spontanität ist bereits ab 21.10 Uhr von Barbara Wussow, Harald Serafin und ihren "Wahren Freunden" gefragt - Christian Clerici geht mit sechs neuen Folgen in die zweite Saison des freundschaftlichen Kräftemessens.

"Wahre Freunde" - Serafin und Wussow im freundschaftlichen Wettstreit

Gemeinsame Erlebnisse mit den besten Freunden schweißen zusammen -wie gut, das stellen prominente Zeitgenossen um 21.10 Uhr in der ORF-Game-Show "Wahre Freunde" wieder unter Beweis. In den sechs neuen Folgen der amüsanten Show mit Gastgeber Christian Clerici liefern einander jeweils zwei österreichische Prominente einen freundschaftlichen Wettstreit. In der ersten Ausgabe treten Harald Serafin und Barbara Wussow gegeneinander an. Jeder der prominenten Akteure bildet mit seinen beiden besten Freunden ein Team, das gemeinsam um Punkte kämpft - bei kurzweiligen Spielen, die vor allem eines auf den Prüfstand stellen: Wie gut kennen einander die Freunde tatsächlich? Ganz nebenbei erfahren die Zuseher launige Geschichten und Anekdoten über ihre Stars. Das Dreierteam, das in den spannenden Spielrunden die meisten Punkte sammelt, gewinnt eine gemeinsame Urlaubsreise. Die weiteren "Wahre Freunde"-Paarungen: Rainhard Fendrich und Elfi Eschke (8. Oktober), Wolfgang Böck und Birgit Sarata (15. Oktober), Roland Düringer und Mirjam Weichselbraun (22. Oktober), Ottfried Fischer und Jazz Gitti (29. Oktober) sowie Toni Polster und Ingrid Thurnher (5. November). Unterstützt werden die Teams wieder von der Live-Band mit "Starmania"-Finalistin Rebecca Freidinger und Rob Davis.

Zehn neue Kandidaten in Armin Assingers "Millionenshow"

Mit Glück, Wissen und Taktik versuchen um 20.15 Uhr die zehn Kandidaten bei Armin Assinger in der "Millionenshow", wieder alle kniffligen Fragen richtig zu beantworten und als frisch gebackene Euro-Millionäre das große Geld nach Hause zu bringen.
Die zehn Kandidaten sind: Carin Müllner aus Wien, Hubert Helmel aus Lunz am See in Niederösterreich, Sonja Geckle aus Salzburg, Sebastian Isepp aus Nötsch im Gailtal in Kärnten, Susanna Klahr aus Wien, Oliver Themel aus Graz, Nina Rödlach aus Hall in Tirol, Clemens Bindeus aus Wilhering in Oberösterreich, Renate Machat aus Bisamberg in Niederösterreich und Richard Lenhart aus Wien.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0006