VeriSign stellt Anwendungsentwicklungs-Programm vor, um nutzbringenden Einsatz des EPCglobal Netzwerks zu beschleunigen

Epcglobal Herbstkonferenz 2004, Baltimore (ots/PRNewswire) - - Programm vereinfacht Test von Supply-Chain-Management-Lösungen der nächsten Generation in EPCglobal Netzwerk-Architektur-Umgebung

VeriSign, Inc. (Nasdaq: VRSN), einer der führenden Anbieter intelligenter Infrastruktur-Lösungen für Telekommunikations-Netzwerke und das Internet, gab heute die Verfügbarkeit des EPC Anwendungsentwicklungs-Programms von VeriSign bekannt. Dieses Programm bietet eine Testumgebung für Unternehmen, die das EPCglobal Netzwerk in ihre RFID-aktiven Supply-Chain-Management-Lösungen integrieren möchten.

"RFID und das EPCglobal Netzwerk sind dazu angetan in einer ganzen Reihe von Branchen wie z.B. der Automobilindustrie, im Einzelhandel, in der Konsumgüter-, Gesundheits-, Pharma- und herstellenden Industrie die Geschäftsabläufe zu revolutionieren", sagte Daniel Druker, Marketingleiter bei IBM. "IBM und VeriSign haben als Teil der EPCglobal-Gemeinde zusammen daran gearbeitet, offene Standards zu etablieren und einzusetzen, um so eine überzeugende professionelle Software anbieten zu können, die Unternehmen aus allen Branchen beim Einsatz von RFID eine hohe Anlagenrendite ermöglicht. Das Anwendungsentwicklungs-Programm von VeriSign wird unseren Kunden dabei helfen, die durch die EPCglobal-Gemeinde gelegte Basis wirksam umzusetzen".

Das EPC Anwendungsentwicklungs-Programm von VeriSign wird für mehrere Entwicklungsgemeinden nützlich sein, so z.B. für Entwickler, die für Anbieter von Softwareanwendungen arbeiten, aber auch für Entwickler kundenspezifischer Pilotanwendungen, die direkt auf Applikations-Servern oder Entwicklungsplattformen für Webdienste laufen. "Die Unternehmen werden sich der Tatsache bewusst, dass RFID in der Supply-Chain eine ungeheure Datenmenge erzeugt und dass der Schlüssel zu dessen Nutzen in der erfolgreichen Verwaltung dieser Datenmenge liegt", sagte Dave Mendlen, Leiter Web Services bei Microsoft Corp. "Web-Dienste werden den Zugang und den Austausch der durch RFID quer durch ein Vielzahl von Anwendungen erzeugten Daten ermöglichen. Das EPC Anwendungsentwicklungs-Programm von VeriSign bietet Entwicklern eine Umgebung, in der sie Erfahrungen mit der Integration von RFID unter Einsatz von Web-Diensten und der Microsoft Plattform sammeln können."

Zur Zeit ist eine der wichtige Voraussetzungen, um eine breite Akzeptanz des EPCglobal Netzwerks zu erreichen, die Verfügbarkeit von Standard-Anwendungen, die RFID Ereignis-Informationen zur Verbesserung des Geschäftsprozesses nutzen. Das EPC Anwendungsentwicklungs-Programm von VeriSign soll Entwicklern kommerzieller, professioneller und firmeninterner, kundenspezifischer Software das Sammeln praktischer Erfahrung ermöglichen, während parallel die Standards des EPCglobal Netzwerks noch weiter ausgebaut werden.

"Das Anwendungsentwicklungs-Programm von VeriSign bietet Entwicklern eine hervorragende Gelegenheit, direkten Einblick in die Bedeutung zu bekommen, die RFID, Obect Naming Service (ONS) und das EPC Netzwerk für Supply-Chain-Anwendungen der nächsten Generation haben wird", sagte Jeff Flammer, Director, Solutions Marketing, BEA Systems. "Es bietet ebenfalls eine hervorragende Gelegenheit, RFID Daten schnell in Geschäftsanwendungen zu integrieren, die auf der BEA WebLogic Platform(TM) basieren und für Web-Dienste aktiviert sind. Wir ermutigen alle Entwickler der BEA WebLogic dev2dev Gemeinde, die Ressourcen, die diese kostenlose Entwicklungsumgebung zu bieten hat, zu erforschen.

VerigSign stellt diese Ressorcen Entwicklern kostenlos zur Verfügung, um die Entwicklung von Beispielanwendungen zu fördern, die die Vorteile der offenen, verteilten Architektur des EPCglobal Netzwerks nutzen. Diese offene Architektur bietet einem System, das Handelspartnern Informationsaustausch über Vorgänge in der Supply-Chain ermöglicht, eine optimale Skalierbarkeit.

"Für Sun ist klar, dass, damit die RFID Technologie einen wirklichen Geschäftsvorteil bietet, ein standardisiertes offenes Netzwerk für den Datenaustausch notwendig ist", sagte Vijay Sarathy, Group Marketing Manager für RFID bei Sun Microsystems, Inc. "Mit seinem Entwicklungs-Programm bietet VeriSign eine Testumgebung, die auf dem Gebiet des RFID zu neuen Ideen Anreiz geben und die reale Umsetzung der Konzepte beschleunigen wird. Auf der EPCglobal Herbstkonferenz 2004 wird Sun zeigen, wie die Sun Java System RFID Software sich nahtlos in die VeriSign Infrastruktur integrieren lässt und unterstreicht damit erneut das Engagement, dieses offene RFID Netzwerk auszubauen."

Das Anwendungsentwicklungs-Programm ist unter
http://www.verisign.com/epcstarterservice verfügbar und umfasst
Implementierungsanleitungen, Beispielkode und dokumentierte Anwendungsprogrammierschnittstellen (Application Programming Interfaces = API). Die Haupt-API nutzt das Simple Object Access Protocol (SOAP) sowie offene Web-Dienst Standards, die zur Vereinfachung der Anwendungsintegration und zur Kostenreduzierung zunehmend Verbreitung finden. Dem Entwickler wird die Arbeit darüber hinaus durch Message Boards und Links zu anderen nützlichen Ressourcen erleichtert.

Die Netzwerkumgebung, die das EPC Anwendungsentwicklungs-Programm unterstützt, wird ebenfalls auf der EPCglobal US Konferenz zu sehen sein. VeriSign und mehrere andere Anbieter führen dort vor, wie die Bewegung eines Objekts durch eine virtuelle Supply-Chain verfolgt und nachgezeichnet werden kann. Zu den Teilnehmern der Vorführung gehören Acsis, Blue Vector, ConnecTerra, Franwell, GlobeRanger, SAP, Sun, Traxus und webMethods.

VeriSign ist seit Langem für seine Bedeutung beim Betrieb der dem Internet und DNS zugrundeliegenden, kritischen Infrastruktur bekannt und setzt nun diese Infrastruktur und sein Fachwissen ein, um die Verbreitung des EPCglobal Netzwerks zu fördern. Über den Betrieb des Root-Servers des Object Naming Service (ONS) des EPCglobal Netzwerkes hinaus, wird VeriSign Netzwerke von RFID Ereignisinformationen über Verwaltungsdienste unterstützen und so den Einsatz kritischer Netzwerkelemente vereinfachen.

Informationen zu VeriSign

VeriSign bietet intelligente Infrastrukturdienste, die das Internet und Telekommunikationsnetze zuverlässiger und sicherer machen. Täglich vertrauen Tausende von Firmen und Millionen von Verbrauchern bei ihrer Kommunikation und ihren Handelstransaktionen auf VeriSign. Weitere Informationen über das Unternehmen steht unter http://www.verisign.com zur Verfügung.

Abgesehen von historischen Angaben und Informationen enthält diese Mitteilung zukunftsorientierte Aussagen im Sinne von Paragraph 27A des Securities Act von 1933 und Paragraph 21E des Securities Exchange Act von 1934. Diese Aussagen unterliegen Risiken und Unsicherheitsfaktoren, die zu einer wesentlichen Abweichung der tatsächlichen Unternehmensergebnisse von den in den zukunftsorientierten Aussagen gemachten oder implizierten Prognosen führen können. Zu den potentiellen Risiken und Unsicherheitsfaktoren zählen unter anderem die Unsicherheit in Bezug auf zukünftige Einnahmen und die Rentabilität sowie eventuelle Fluktuationen der vierteljährlichen Betriebsergebnisse, die in Verbindung stehen mit der Fähigkeit von VeriSign, erfolgreich neue Dienstleistungen zu entwickeln und zu vermarkten, die Kundenakzeptanz von neuen Produkten und Dienstleistungen, einschliesslich des EPC Network Application Developer's Program von VeriSign, das Risiko, dass die von VeriSign bekannt gegebenen neuen Dienstleistungen nicht zu weiteren Kunden, Gewinnen oder Einnahmen führen, zunehmender Wettbewerb und Preisdruck. Weitere Informationen über Einflussfaktoren auf die geschäftlichen und finanziellen Ergebnisse des Unternehmens sind in den von VeriSign bei der US-Börsenaufsicht SEC hinterlegten Dokumenten aufgeführt, insbesondere im Jahresbericht des Unternehmens auf Formular 10-K für das Jahr bis zum 31. Dezember 2003 sowie den Quartalsberichten auf Formular 10-Q. VeriSign ist in keiner Weise zur Aktualisierung von zukunftsorientierten Aussagen nach Veröffentlichung dieser Pressemitteilung verpflichtet.

Hinweise: Bei allen anderen hier genannten Produkt- bzw. Firmennamen kann es sich um Markennamen ihrer jeweiligen Eigentümer handeln.

Website: http://epcdev.verisign.com

Website: http://www.verisign.com

Rückfragen & Kontakt:

Patrick Burns, Ansprechpartner Presse, Tel.: +1-703-948-4471, bzw.
E-Mail: pburns@verisign.com, oder Tom McCallum, Ansprechpartner
Investoren, Tel.: +1-650-426-3744, bzw. E-Mail:
tmccallum@verisign.com, beide bei VeriSign, Inc.
FCMN Ansprechpartner: kate.kerkstra@bitepr.com

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN0001