Park-and-ride-Anlage in Tullnerbach eröffnet

Pröll: Ausbau von Abstellplätzen wird weiter forciert

St. Pölten (NLK) - Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll eröffnete heute die Park-and-ride-Anlage beim Bahnhof Tullnerbach-Pressbaum (Bezirk Wien-Umgebung). "In den nächsten Jahren ist die Errichtung von weiteren 9.000 Pkw-Stellplätzen und 3.000 Zweirad-Stellplätze vorgesehen. Die ÖBB, das Land und die Gemeinden arbeiten im Sinne der Pendler zügig an immer neuen Projekten", betonte Pröll. In Niederösterreich seien in den letzten Jahren rund 26.000 kostenlose Pkw-Stellplätze und über 24.000 Zweirad-Stellplätze für Pendler errichtet worden.

Bei der Park-and-ride-Anlage in Tullnerbach-Pressbaum stehen 177 Pkw-Abstellplätze und 82 überdachte Zweirad-Abstellplätze zu Verfügung. Das Land Niederösterreich hat das Projekt - Gesamtkosten 522.000 Euro - mit 208.800 Euro unterstützt. 50 Prozent der Kosten übernahm die ÖBB. Die Marktgemeinden Tullnerbach und Pressbaum beteiligten sich mit 52.200 Euro.

In Hollabrunn, Fischamend, Pöchlarn, Retz und Baden werden derzeit weitere kostenlose Abstellplätze errichtet. Vor Baubeginn stehen Projekte in Eichgraben, Götzendorf, Edlitz-Grimmenstein und Enzesfeld-Lindabrunn.

Rückfragen & Kontakt:

Niederösterreichische Landesregierung
Stabstelle Öffentlichkeitsarbeit und Pressedienst
Tel.: 02742/9005-12174
http://www.noe.gv.at/nlk

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0010