Skraup-Preise überreicht

Wien (OTS) - Im Wiener Volkstheater wurden am Freitag Vormittag
die Karl-Skraup-Preise für die Saison 2003/04 überreicht. Die von der Bawag gestifteten Preise mit einem Gesamtvolumen von 9.000 Euro gingen an Erwin Steinhauer, Hans Kudlich und Xaver Hutter. Kulturstadtrat Dr. Andreas Mailath-Pokorny verwies anlässlich der Preisverleihung auf die Rolle des Volkstheaters in der Wiener Theaterlandschaft: als ein Haus, das es sich nicht leicht mache, das auch riskanten Produktionen Platz biete und dabei künstlerisch wie auch beim Publikum erfolgreich sei. Dafür sei Direktorin Emmy Werner und dem gesamten Theaterteam zu danken.****

Erwin Steinhauer erhielt den Preis für "hervorragende Leistung" für seine Darstellung des Fortunatus Wurzel in Raimunds "Der Bauer als Millionär", Hans Kudlich für "hervorragendes Bühnenbild" für sein Bühnenbild zu Brechts "Mutter Courage" und Xaver Hutter für "hervorragende schauspielerische Leistung/Nachwuchs) für folgende zwei Rollen: als "Nannerl" in Franzobels "Mozarts Vision" und als "Karl" in "Amerika" von Franz Kafka.

Bawag-Generaldirektor Dkfm. Johann Zwettler bekannte sich zur Rolle seines Institutes als Kultursponsor und verwies dabei auch auf das Projekt der Ansiedlung von "Bösendorfer" in der Villa Primavesi in Hietzing. (Schluss) gab

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Dr. Martin Gabriel
Tel.: 4000/81 842
gab@m53.magwien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0014