"Offen gesagt" im ORF: Sind Politiker bei uns unten durch?

Wien (OTS) - Aktuelle Umfragen belegen: Das Bild der Österreicher von ihren Politikern hat sich weiter verschlechtert. Nur mehr ein gutes Drittel der Bevölkerung glaubt, dass man "große Fähigkeiten" haben muss, um Abgeordneter zu werden. Mehr Menschen als je zuvor sind an der aktuellen Innenpolitik "nicht mehr interessiert", viele halten ihre Volksvertreter für "gut bezahlt", manche auch für "zu gut", schließlich klafft der Katalog jener Themen, die Politiker "für wichtig" erachten, von jenen, die für die Bevölkerung "von großer Wichtigkeit" sind, immer weiter auseinander. Ein "Offen gesagt" am Sonntag, dem 26. September 2004, um 21.55 Uhr in ORF 2 über die größer werdenden Missverständnisse zwischen "oben" und "unten", über Macht, Gestaltungsmöglichkeiten und Rollenbilder. Unter der Leitung von Franz Ferdinand Wolf ("Kurier") diskutieren

Univ.-Prof. Dr. Andreas Khol
Nationalratspräsident

Dr. Susanne Riess-Passer
Generaldirektorin, Ex-Vizekanzlerin

Mag. Karl Schlögl
Unternehmer, Ex-Innenminister

Florian Scheuba
Schauspieler, Kabarettist

Dkfm. Alois Schober
PR-Manager, Politberater

Aktuelle Änderungen vorbehalten!

E-Mail: offengesagt@orf.at

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0008