Gehrer präsentiert österreichischen Schulsportbericht 2004

72.000 Schüler nahmen an Schulsportwettbewerben teil

Wien (OTS) - 72.300 Schülerinnen und Schüler haben im Schuljahr 2003/04 an Schulsportwettbewerben in insgesamt 28 Sportarten teilgenommen. Dies geht aus dem Schulsportbericht 2004 hervor, den Bildungsministerin Elisabeth Gehrer anlässlich des Tages des Sports, der am 25. September am Heldenplatz gefeiert wird, präsentierte. "Die Europäische Union hat das Jahr 2004 zum Europäischen Jahr der Erziehung durch Sport erklärt. Deshalb kommt allen sportlichen Initiativen an Österreichs Schulen heuer ein besonderer Stellenwert zu", erklärte Gehrer. "Sport trägt nicht nur wesentlich zur gesamthaften Persönlichkeitsbildung bei, sondern fördert auch Teamgeist, Ausdauer und Fairness im Umgang mit anderen. Die Erfahrungen, die Jugendliche im Schulsport sammeln, sind deshalb ein wichtiger Schritt auf dem Weg ins Erwachsenenleben".

Der Schulsport hat die Aufgabe, bei den Schülerinnen und Schülern die Freude am Sport zu wecken und zu fördern. Darüber hinaus ist er auch eine wichtige Grundlage für viele österreichische Erfolge im Spitzensport. Viele prominente Sportler wie Stefan Eberharter, Hans Knauss, Michaela Kirchgasser, Mario Stecher, Andreas Ivanschitz und Nick Berger haben am Beginn ihrer Karriere an Schulsportwettbewerben teilgenommen.

Besonders beliebte Schulsport-Wettbewerbe sind Fußball, Leichtathletik, Schwimmen, Basketball und Cross-Coutry-Laufen. Neben diesen von vielen Schülerinnen und Schülern ausgeübten Sportarten berichtet der Schulsportbericht auch von speziellen Sportangeboten wie Windsurfen, Orientierungslauf, Triathlon oder Faustball, zu denen es ebenfalls Schulsportwettbewerbe gegeben hat.

"Erfreulich ist die große Bandbreite an Sportarten, die an den Schulen trainiert werden und der engagierte Einsatz aller Beteiligten, mit denen zahlreiche Sportarten betrieben und die entsprechenden Wettkämpfe vorbereitet werden. Ich bedanke mich bei allen Betreuerinnen und Betreuern, die die Kinder und Jugendlichen bei sportlichen Herausforderungen mit Elan und Engagement begleiten", so Gehrer abschließend.

Der Schulsportbericht, der allen Schulen zur Verfügung gestellt wird, kann seit heute im Internet unter

http://www.bmbwk.gv.at/schulen/pwi/wb/sg/
schulsportbericht_2003_04.xml

abgerufen werden.

nnn
(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur
Pressebüro
Tel.: (++43-1) 53 120-5002

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BWK0001