"Kluger Hund"

Intelligenz aus dem Futternapf

Stuttgart (OTS) - Moderation
(Stationcall/Uhrzeit) Hundefreunde kennen das: Sitz und Platz sind für junge Hunde absolut fremde Kommandos. Wenn’ s mit der Erziehung nicht auf Anhieb klappt, könnte das vielleicht auch an der Ernährung liegen. Eine neue Studie des Tiernahrungsherstellers Eukanuba zeigt nämlich: Hunde, die im Welpenalter spezielle Nahrung bekommen, sind lernfähiger als ihre Artgenossen. Am Telefon hab’ ich jetzt Joerg Peter Biebernick - wie kommen Sie denn zu dieser Feststellung?

O-Ton
Es ist ja schon länger bekannt, dass sich die Omega-3-Fettsäure DHA bei menschlichen Säuglingen positiv auf die Gehirnentwicklung auswirkt. DHA ist eine wichtige Omega-3-Fettsäure, wie sie zum Beispiel in fettreichem Fisch enthalten ist und die die Heranbildung des Nervengewebes unterstützt. Wir haben uns gedacht: "Was für den Menschen gut ist, kann auch dem Hund nützen" und haben deshalb eine Studie durchgeführt. Diese Studie hat dann in der Tat gezeigt, dass auch in der Hundenahrung DHA eine positive Auswirkung auf die geistige Entwicklung der Welpen hat.

Moderation
Und wie haben Sie das untersucht?

O-Ton
Ja, wir haben einfach zwei Gruppen von Welpen aufgezogen: Die einen erhielten schon über die Nahrung der Mutter und später auch in der Welpennahrung eine erhöhte Dosis an DHA, die anderen erhielten einfach eine niedrigere Dosis. Und dann im Alter von zehn Wochen haben wir einen Lerntest gemacht in Form eines T-Labyrinths und da zeigte sich, dass sich die Tiere, die mehr DHA in der Nahrung bekommen hatten, eine wesentlich bessere Auffassungsgabe hatten und doppelt so viele Welpen aus dieser Gruppe haben den Test in der vorgegebenen Zeit lösen können.

Moderation
Was bringen denn diese Ergebnisse für den normalen Hundehalter?

O-Ton
Die Ergebnisse bedeuten in der Praxis, dass sich der Hund leichter erziehen lässt. Er hat ein besseres Gedächtnis, begreift schneller, was von ihm verlangt wird. Und so kann er zum Beispiel leichter stubenrein werden oder andere Angewohnheiten, wie Betteln bei Tisch, Kauen von Schuhen etc. schneller aufgeben. Insgesamt ist es einfach leichter, ihm neue Anweisungen beizubringen und er gliedert sich besser in das Familienleben ein. Und das ist für einen Welpenbesitzer unwahrscheinlich wichtig.

Moderation
Klappt das eigentlich nur bei Welpen oder macht die Spezialnahrung auch ausgewachsene Hunde klüger?

O-Ton
Ja, auf jeden Fall. Denn DHA ist ja nicht nur für die Gehirnentwicklung des Welpen wichtig, sondern beim erwachsenen Hund auch für die Funktion des Nervensystems, der Zellmembranen und der Netzhaut. Deswegen ist ganz klar, dass auch erwachsene Hunde von DHA profitieren, insbesondere, wenn erwachsene Hunde trächtig sind. Denn dann müssen Welpen mit der richtigen Dosis an DHA im Mutterleib und über die Muttermilch versorgt werden.

Moderation
Vielen Dank, Joerg Peter Biebernick für die Infos. Weitere Informationen zur Studie und DHA gibt’s im Internet unter www.eukanuba.de (Stationcall/Uhrzeit).

Audio(s) zu dieser Meldung finden Sie im AOM/Original Audio Service, sowie im OTS Audioarchiv unter http://audio.ots.at

Rückfragen & Kontakt:

Schlenker public relations
Nicole Butz
Telefon: 0711 / 64 97 30
Email: redaktion@schlenker-pr.de

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAA0002