APA OTS Politikportalanalyse: Haider auf Platz eins

Innsbruck/Wien (OTS) - Jörg Haider steht an der Spitze des von MediaWatch im Auftrag von APA OTS wöchentlich erstellten Top-30 Politikerrankings. Platz zwei belegt Herbert Sausgruber, Rang drei geht an Ernst Strasser. Im Parteienranking führt die ÖVP klar vor SPÖ und FPÖ.

Der Kärntner Landeshauptmann Haider liegt mit 462 Nennungen an erster Stelle des Top-30 Politikerrankings. Seine hohe mediale Präsenz basiert vor allem auf dem Streit zum "Tiroler Loden"-Krimi mit Innenminister Strasser (mit 338 Nennungen auf Platz drei). Ein weiteres Top-Thema von Haider (wie von allen in der Wertung vertretenden Landeshauptleuten) und Strasser war die Flüchtlings-Debatte.

Platz zwei im Ranking der dreißig meist genannten PolitikerInnen in Österreichs Tageszeitungen belegt Landeshauptmann Herbert Sausgruber. Der Gewinner der Landtagswahlen in Vorarlberg kommt auf 442 Nennungen und lässt auch hier seine Konkurrenten hinter sich. Elke Sader erreicht 128 Nennungen (Rang 16), Johannes Rauch 123 Nennungen (Rang 17) und Dieter Egger liegt mit 121 Nennungen an Position 18.

Finanzminister Karl-Heinz-Grasser weist 282 Nennungen auf und nimmt damit den vierten Rang ein (Top-Themen: fehlende Steuereinnahmen, Reaktionen auf die griechische Budgetmanipulationen, Finanzausgleich). Vizekanzler Hubert Gorbach positioniert sich mit 230 Nennungen an fünfter Stelle. Gorbach war vor allem mit Berichten zur ÖBB-Führung und der Wahlniederlage der Freiheitlichen in den Medien präsent.

Hohe mediale Aufmerksamkeit hat in der aktuellen Untersuchungswoche (17.-23. September 2004) auch die Debatte rund um den EU-Beitritt der Türkei erreicht. Die Diskussionen sorgen für Zwist in der SPÖ und FPÖ, Bundeskanzler Wolfgang Schüssel (Platz sieben / 191 Nennungen) hat sich noch nicht festgelegt.

Im Parteienranking dominiert die ÖVP mit 15 VertreterInnen, die SPÖ folgt abgeschlagen mit sechs Akteuren. Die FPÖ ist mit fünf Politikern in der Wertung präsent, die Grünen mit einem. Weiters im Ranking ist neben den parteilosen Politikern Bundespräsident Heinz Fischer, Finanzminister Karl-Heinz Grasser und Wirtschaftskammer-Präsident Christoph Leitl.

Mediawatch analysiert im Auftrag von APA OTS die Präsenz österreichischer Politiker in der Berichterstattung der heimischen Tageszeitungen. Das wöchentlich aktualisierte Ranking ist über das OTS-Politikerportal http://www.politikportal.at kostenlos abrufbar.

Die kompletten Daten und alle bisherigen Analysen sind über den kostenpflichtigen Service http://www.defacto.at erhältlich (Download über den Link "Alle Analysen" am unteren Ende des Rankings).

Rückfragen & Kontakt:

MediaWatch Institut für Medienanalysen GmbH
Mag. Clemens Pig, Geschäftsleitung
Tel.: +43 512 588 959-10
info@apa-mediawatch.at
http://www.apa-mediawatch.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0008