Vilimsky verwundert über Haider-Aussage zu EU-Ergebnis der FPÖ in Wien!

Ferndiagnosen bergen die Gefahr von Irrtümern in sich.

Wien, 2004-09-24 (fpd) - Man sei sich durchaus einig darüber, daß das EU-Wahlergebnis für die FPÖ insgesamt alles andere als erfreulich sei. Verwundert sei man jedoch über das Resultat der Ursachenforschung des Kärntner Landeshauptmanns Jörg Haider in Bezug auf Wien, meinte heute der Landesparteisekretär der FPÖ-Wien, Harald Vilimsky.

Man könne die EU-Wahlbewegung mit einem Kinofilm vergleichen, der trotz höherer Erwartungen des Filmteams beim Publikum ein insgesamt schlechtes Einspielergebnis gebracht habe. In diesem Fall würde auch niemand auf die Idee kommen, die Schuld für die mangelnde Akzeptanz des Produkts ausgerechnet beim regionalen Kinobetreiber zu suchen.

Vielmehr müßten vom Drehbuchautor über den Produzenten bis hin zu den Darstellern und Werbeexperten alle an dem Projekt von Anfang an Beteiligten kritisch mit sich ins Gericht gehen und das ganze Konzept und dessen Ablauf hinterfragen, wenn es tatsächlich darum gehe, einen weiteren Flop zu verhindern, meinte Vilimsky.

Tatsache ist jedenfalls, dass die EU-Wahl eine Bundeswahl gewesen ist, deren Drehbuch und Besetzungslisten nicht in der FPÖ-Wien geschrieben wurden, führte Vilimsky aus. Vielmehr habe man offenbar geglaubt, den erfolgreichen Kärntner Weg aus der Landtagswahl auf eine Bundeswahl unter ganz anderen Voraussetzungen überlegen zu können. Dieses Konzept habe aber nirgendwo, nicht nur in Wien, sondern auch in Kärnten nicht funktioniert.

Daß die ablehnende Haltung gegen einen EU-Beitritt der Türkei in Wien für das Ergebnis in der Bundeshauptstadt verantwortlich sei, kann Vilimsky nicht nachvollziehen. Das würde ja im Umkehrschluss bedeuten, dass Kärnten sein Ergebnis aufgrund der türkeifreundlichen Haltung des Landeshauptmanns gemacht habe. Und das wäre genauso zu kurz gegriffen, wie die Aussage Jörg Haiders zu Wien. (Schluß) jen

Rückfragen & Kontakt:

Klub der Freiheitlichen
Pressestelle
Tel.: (01) 4000 / 81 798

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFW0002