"Tiroler Tageszeitung" - Kommentar: "Nicht sexy genug" (Von Irene Heisz)

Ausgabe vom 23. September 2004

Innsbruck (OTS) - Allein in Tirol haben sich gestern 35 Gemeinden
am so genannten autofreien Tag beteiligt, der in ganz Europa begangen wurde. Heute ist wieder ein ganz normaler Autotag mit ganz normalen Gründen für Umleitungen, Staus und Scherereien.
Ein Jahr lang werden wir jetzt den motorisierten Verkehr wieder in seiner massenhaften Erscheinungsform als Transit-LKW beklagen. Bis zum nächsten autofreien Tag.
Was also bringt es, wenn Politiker an einem Tag fürs Fernsehen über die Wiener Ringstraße radeln? Oder Kinder auf jenen Teilen von Straßen spielen, die Fahrbahnen heißen, weil sie dazu gebaut wurden, von Autos befahren zu werden?
Nichts. Und zwar weder der Umwelt noch der Volksgesundheit. Nicht einmal die viel zitierte Bildung eines Bewusstseins für problematische Zustände, die sich aus der Vormachtstellung des privaten PKW unter den Beförderungsmitteln ergeben. Aktionen wie der autofreie Tage stellen lediglich die naiv anmutende Behübschung einer über Jahrzehnte verfolgten und von breiten Bevölkerungsschichten gut geheißenen Verkehrspolitik dar - und gleichzeitig eine rührende Ignoranz gegenüber den Anforderungen des modernen (Arbeits-)Lebens. Dieses ist komplex, mit nur engen Spielräumen verplant und vor allem in Gegenden wie Tirol auf mehrere Standorte verteilt.
Allerdings ist das Leben auch wieder nicht so komplex, dass der Mensch einen fahrbaren Untersatz braucht, der 20 Liter Sprit frisst und 280 Stundenkilometer macht. Darin liegt das Hauptproblem: Das Auto ist ein massentauglicher Fetisch. Und in der Natur eines Fetischs liegt der unvernünftige Umgang damit, den eine mächtige Industrie nach Kräften anheizt.
Dem modernen Menschen, der sich so viel auf seinen Individualismus einbildet, sein Auto zu verbieten, wird nicht funktionieren. Aber sparsame, billige oder womöglich sogar alternativ betriebene Fahrzeuge sind einfach (noch immer) nicht sexy genug.

Rückfragen & Kontakt:

Tiroler Tageszeitung, Chefredaktion - Tel.: 05 04 03/ DW 601

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PTT0001