Rack: Brüssel wird grün-weiß

Steirertage im Europaparlament

Brüssel, 22. September 2004 (ÖVP-PK) Das zu oft vorherrschende Grau Brüssels wird heute, Mittwoch, mit einer kräftigen grün-weißen Farbspritzer belebt: Gleich drei Besuchergruppen aus der Steiermark sind in die Hauptstadt Europas gekommen um mit dem steirischen Europaparlamentarier Univ. Prof. Dr. Reinhard Rack das Europaparlament zu erleben. "Ich freue mich vor allem deshalb über diese Besucher, weil alle drei Gruppen aus steirischen Gymnasien kommen. Gerade für junge Menschen ist das gemeinsame Europa ein faszinierendes Projekt und es ist mir eine Freude, unsere Arbeit für dieses Europa präsentieren und erklären zu können", sagte Rack. ****

Aus der Landeshauptstadt Graz sind Schüler des BG Lichtenfels und des BG Pestalozzi gekommen, aus dem Bundesgymnasium Rein die dritte Schülergruppe. "Wir haben ein volles Programm zusammengestellt:
Europa ist nicht langweilig, sondern bunt, spannend und zukunftsorientiert. Unsere jungen Gäste sind entsprechend begeistert von dem, was Europa an Chancen und Herausforderungen bietet", so Rack weiter. "Für mich ist es besonders wichtig, schon in Schulen und Ausbildungsstätten mit der Information über die Europäische Union und ihre Ziele anzufangen. Am besten geht das natürlich vor Ort und daher werbe ich um jede Klassenfahrt nach Brüssel", meinte Rack.

Auf dem Programm stehen Diskussionen mit österreichischen Korrespondenten in Brüssel, mit Mitarbeitern der Länderbüros und der Ständigen Vertretung Österreichs bei der EU ebenso wie eine Stadtführung durch Brüssel und ein gemeinsames Abendessen in einem traditionellen Brüsseler Restaurant. Einer der Höhepunkte ist eine intensive Führung durch das Europäische Parlament. "Wir sind die einzige EU-Institution, deren Arbeitsplätze allen Besuchern weit offen stehen. Mit 600.000 Besuchern jährlich, davon allein 200.000 aus Deutschland und Österreich, sind unsere Gäste einer der Hauptumsatzbringer in Sachen EU-Information", so Rack. "Das gemeinsame Europa kann nur dann wirklich zum Tragen kommen, wenn der europäische Gedanke in den Köpfen und Herzen aller Bürger verankert ist. Und dass die Grüne Mark bei dieser Herausforderung ganz vorne mitspielt, darauf bin ich als Steirer besonders stolz", sagte Rack abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

MEP Univ.Prof. Dr. Reinhard RACK, Tel.: 0032-2-284-5773
(rrack@europarl.eu.int) oder Mag. Philipp M. Schulmeister, EVP-ED
Pressestelle, Tel.: 0032-475-79 00 21 (pschulmeister@europarl.eu.int)

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPK0013