RFJ-Gudenus: 90 % der Asylanten durch Schnellverfahren sofort abschieben

Australisches Modell im Umgang mit Scheinasylanten und Kriminellen

Wien (OTS) - Vehement gegen den Plan, Asylantenfamilien auf jede österreichische Gemeinde zu verteilen, wendet sich der RFJ-Obmann Johann Gudenus.
"Dieser Plan ist verantwortungslos und gefährlich. Durch die unverhältnismäßig hohe Kriminalität der Asylanten würde das Verbrechen sozusagen auf ganz Österreich fein verteilt werden. Nicht nur die Jugend wäre durch Bandenbildung bedroht, die durch den rücktrittsreifen Unsicherheitsminister Strasser dezimierte Exekutive könnte die Sicherheit dann endgültig nicht mehr aufrechterhalten. Der Innenminister ist nicht mehr Herr der Lage und sollte zum Wohle der Österreicher seinen Hut nehmen."

Da die hohe Asylantenzahl eine mittlerweile unerträgliche Belastung und Gefährdung der Bevölkerung darstellt, fordert RFJ-Obmann Johann Gudenus, daß sich Österreich nicht mehr länger ausnützen lassen, sondern sich an anderen Ländern wie Australien ein Beispiel nehmen soll: "90 % der hier auf unsere Kosten lebenden rund 30.000 Asylanten sind Scheinasylanten oder Kriminelle. Ihre Fälle könnten in Schnellverfahren binnen 4 Wochen geklärt werden, dann steht einer Abschiebung nichts mehr im Wege."

Für die verbleibenden rund 3000 Personen, die für die Gewährung von Asyl wirklich in Frage kommen, empfiehlt der FP-Jugendvertreter das australische Modell: Bis zum Abschluß des Asylverfahrens ist eine Sicherheitsverwahrung von Asylanträgern vorzusehen, da Scheinasylanten meistens bereits während ihres Verfahrens untertauchen und durch Kriminalität die Bevölkerung gefährden. Dafür muß auf jeden Fall ein größeres Flüchtlingslager, als das in Traiskirchen gebaut werden.

"Am besten wäre aber eine räumlich abgesetzte Unterbringung. Da bin ich voll beim deutschen SPD-Innenminister Schily, der Flüchtlingslager außerhalb Europas fordert.", schließt Gudenus mit einem für Österreich vorteilhaften Vorschlag.

Rückfragen & Kontakt:

RFJ Bundesgeschäftsstelle
Tel. 01/ 40807480

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0009