TANCSITS: GERECHTIGKEIT, VORTEILE FÜR FRAUEN UND SOZIALPOLITISCHE AUSGEWOGENHEIT PRÄGEN PENSIONSHARMONISIERUNG DER REGIERUNG

ÖVP-Sozialsprecher: "Andere reden, wir haben gehandelt!"

Wien, 22. September 2004 (ÖVP-PK) Die Pensionssicherung und ein gleiches Pensionssystem für alle wurden in den 80er Jahren von SPÖ-Minister Dallinger verlangt, von SPÖ-Kanzler Klima bis Ende 1998 angekündigt und von SPÖ-Chef Gusenbauer wieder in den Raum gestellt. Heute liegt ein Reformwerk der Bundesregierung zur Begutachtung vor, das diese Reform in klaren, nachvollziehbaren und gerechten Schritten umsetzt. Andere reden, wir handeln", sagte ÖVP-Sozialsprecher Abg. Mag. Walter Tancsits heute, Mittwoch, in der Aktuellen Stunde des Nationalrates und nannte die Vorteile der geplanten Pensionsharmonisierung aus seiner Sicht: "Gerechtigkeit, Vorteile für Frauen und Mütter und sozialpolitische Ausgewogenheit." ****

Die Pensionsreform des Jahres 2000 habe zu Regierungsantritt der kurzfristigen Sicherung des Systems gedient. Die Pensionsreform des Jahres 2003 habe bereits auf eine Langfristwirkung abgezielt. "Jetzt schaffen wir ein gleiches, allgemeines Pensionsgesetz, das ab dem Jahr 2005 für alle gilt. - Andere reden, wir handeln", betonte Tancsits, und führte weiter aus:

  • Gerechtigkeit: Jeder Euro hat die gleiche Wirkung, es gibt gleiche Beiträge für alle mit einem transparenten Ausgleichssystem des Staates - gerecht nach den Leistungen der Allgemeinheit -, und eine gleiche Anrechnung für alle.
  • Vorteile für Frauen und Mütter: Zehntausende Frauen, die in der Vergangenheit nichts bekommen haben, werden in Zukunft eine Pension erhalten. "Das heißt: hundert Prozent Gewinn, denn es gibt im neuen System keine Gewinnbegrenzung."
  • Soziale Ausgewogenheit: Es ist der Regierung gelungen, dass von der Pensionssicherung nicht nur geredet, sondern dass auch gehandelt wird. Wichtigster Gesichtspunkt dabei: das Vertrauen der jungen Menschen in eine Alterssicherung wird wieder hergestellt. Ganz nach dem Grundsatz: andere reden, wir haben gehandelt", schloss Tancsits. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle des ÖVP-Parlamentsklubs
Tel. 01/40110/4432
http://www.oevpklub.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPK0001