Staatspreis-Gala am 23. 9. feiert Österreichs Top-Multimedia-Firmen

Wien (OTS) - Wirtschaftsminister Martin Bartenstein gibt morgen Donnerstag den diesjährigen Staatspreisträger für Multimedia und eBusiness bekannt. Die gesamte Branche für E-Content, IT und Telekommunikation ist zum alljährlichen Höhepunkt geladen: Der Staatspreisträger und die Sieger in den einzelnen Kategorien werden am Abend des 23. September der Öffentlichkeit vorgestellt.

"Innovation, Qualität der Inhalte, Kreativität und die effektive Umsetzung der Geschäftsidee sind die entscheidenden Kriterien für den Erfolg beim Staatspreis für Multimedia und eBusiness", sagt Staatspreis-Beauftragter Prof. Peter A. Bruck.

Bei der Staatspreis-Gala werden heuer zum ersten Mal auch die besten E-Government-Anwendungen ausgezeichnet. Ein Preisgeld in der Höhe von 3.000 Euro wird von der RTR (Rundfunk & Telekom Regulierungs-GmbH) für den Innovationspreis in interaktivem TV gestiftet. Das Wirtschaftsministerium vergibt des weiteren einen 3.000-Euro-Förderpreis für den Multimedia-Nachwuchs. Eine unabhängige Jury aus 16 Experten hat aus insgesamt 232 Einreichungen 29 Produkte nominiert.

Unter den Produkten dieser Shortlist: spektakuläre Mixed-Reality-Installationen ebenso wie mobile Learn-Tools, pulsierende Web-Communities ebenso wie zukunftsweisende Versuche mit interaktivem Fernsehen, faszinierende Bildwelten auf Offline-Medien ebenso wie innovative Signatur-Lösungen fürs Netz. Die Shortlist ist im Internet unter http://www.multimedia-staatspreis.at/ abrufbar.

Eine Novität ist 2004 die Live-Übertragung der Gala im Internet:
Die Telekom Austria streamt den gesamten Event via
http://multimedia.telekom.at/portal/staatspreis_multimedia_2004. Die
Staatspreis-Gala beginnt am Donnerstag, den 23. September, um 19:30 Uhr im Saal "Telekom Austria" der Telekom (Lassallestraße 9, 1020 Wien). Begrenzte Teilnehmerzahl. Anmeldung unter gala@multimedia-staatspreis.at.

An die Pressevertreter: Bereits um 18 Uhr findet im Saal "Österreich 1-3" der Telekom-Zentrale eine Vorab-Pressekonferenz mit Prof. Bruck, Ing. Mag. Rudolf Fischer von der Telekom und Jurysprechern statt.

Rückfragen & Kontakt:

Marketing & Communication
ICNM - International Center for New Media
Martin Ortner
Moosstrasse 43a, 5020 Salzburg
Tel: +43 662 630408-21 Fax: +43 662 630408-22

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0005