Caritas bittet um Spenden für Flutopfer in Haiti

Nothilfe nach dem Tropensturm "Jeanne" ist bereits angelaufen

Wien (OTS) - Der Tropensturm "Jeanne" hat in Haiti eine Spur der Verwüstung hinterlassen. Jüngsten Angaben zufolge rechnet der haitianische Premierminister mit rund 1.600 Hochwasser-Toten.
Rund 160.000 Menschen sind von den Folgen betroffen und stehen im ohnehin mit Abstand ärmsten Land Lateinamerikas teilweise vor dem Nichts.

Die Nothilfe der Caritas ist bereits angelaufen: "Die Caritas Haiti verteilt Grundnahrungsmittel an die betroffenen Familien. Ferner stellen die Helfer vor Ort sauberes Trinkwasser, Hygiene-Artikel, Zelte und Schlafsäcke bereit", sagt Franz-Karl Prüller, Chef der Auslandshilfe der Caritas Österreich.
Die Caritas Österreich hat für erste Hilfsmaßnahmen bereits 20.000 Euro aus dem Katastrophenfonds zur Verfügung gestellt.

Für die Nothilfe in Haiti bittet die Caritas dringend um Spenden:
PSK: 7.700.004, BLZ 60.000. Kennwort: Haiti

Rückfragen & Kontakt:

Caritas Österreich
Mag. Silke Ruprechtsberger
Tel: 01/488 31/417 oder: 0664/82 66 909
kommunikation@caritas-austria.at
www.caritas.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OCZ0001