Jetzt geht’s los mit der WOCHE DER CHEMIE

Wien (OTS) - Mehr als 250 Veranstaltungen in ganz Österreich
werden in der kommenden Woche auf eine Schlüsselbranche unserer Gesellschaft aufmerksam machen: die Chemie. Im Rahmen der erstmals durchgeführten "Woche der Chemie" soll Neugierde geweckt, der Nutzen der Chemie erlebbar gemacht und Schwellenangst abgebaut werden. Im Mittelpunkt stehen Events zu Sicherheits- und Gesundheitsthemen ebenso wie die Vielfalt der Chemie im Alltag. Mit dabei sind sowohl die chemische Industrie als auch zahlreiche Institute und Verbände, die Universitäten und die Schulen.

Das Programm der "Woche der Chemie" ist vielversprechend. Den Auftakt bildet schon am Donnerstag dieser Woche um 18.00 Uhr eine Podiumsdiskussion in der Wirtschaftskammer Österreich mit dem Titel "Wieviel Chemie braucht Österreich?" Offiziell läuft die Chemiewoche dann am Samstag an. Das Event-Spektrum ist breit: Während beispielsweise an steirischen Volkshochschulen über Themen wie "Biokraftstoffe" oder "Wasseranalytik" diskutiert wird, führen angehende Chemielehrer in der Wiener Lugner City Experimente zum Mitmachen vor.

Zu den Highlights für jedermann zählen eine große Chemieshow mit der Wiener Feuerwehr ("Prinzessin Chemia küsst den Kunstfrosch", 28.9., 15.00 Uhr) und die Präsentation der Sportgeräteerzeuger "Sporterfolge made in Austria" im Wiener Arsenal (30.9., 14.00 Uhr). Die Akademie der bildenden Künste stellt den Einsatz der Chemie in Kunst und Denkmalpflege vor ("ChemArt", 30.9., ab 10.00 Uhr), die Uni Linz widmet sich historischen Experimenten ("Die Chemie auf den Jahrmärkten des 18. Jahrhunderts", 29.9., 17.00 Uhr).

Tage der offenen Tür bieten unter anderem Pharmafirmen, Lack- und Papierfabriken, Österreichs einziges Kalziumcarbidwerk in Tirol, die Lebensmitteluntersuchungsanstalt, das Forschungszentrum Seibersdorf und viele mehr. Höchstes wissenschaftliches Niveau verspricht ein Vortrag des französischen Chemie-Nobelpreisträgers Jean Marie-Lehn am Abend des 28.9. im Wiener Rathaus. Experimentiert wird eine Woche lang an zahlreichen österreichischen Schulen, unter anderem auch in gemeinsamen Projekten von Schülern unterschiedlicher Schulstufen.

Die "Woche der Chemie" ist eine Initiative der Gesellschaft Österreichischer Chemiker, des Verbandes der Chemielehrer Österreichs und des Fachverbandes der chemischen Industrie. Detailinformationen sowie eine Auflistung aller geplanten Veranstaltungen stehen auch im Internet unter www.wochederchemie.at zur Verfügung.

Rückfragen & Kontakt:

PR-Büro Halik
1070 Wien, Kaiserstraße 84/1/8
Tel.: (01) 596 64 21-16
office@halik.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0003