Renner: Nationalpark Donauauen wird noch attraktiver

Landesförderung unterstützt Verbesserungen

St. Pölten (SPI) - Der Nationalpark Donauauen ist dem Anspruch verpflichtet, der Bevölkerung den sensiblen und einzigartigen Lebensraum der Donau-Flusslandschaft zu erhalten, aber vor allem auch dessen außerordentliche Schönheit nahe zu bringen. Nach der Errichtung eines Besucherzentrums in Orth sollen nun noch weitere Einrichtungen das Angebot abrunden. In den Nationalparkgemeinden, Stopfenreuth, Hainburg, Eckartsau und Ort sollen Infostationen, Themenwege und Aussichtspunkte entstehen. Vom Land Niederösterreich wurde dazu eine Förderung in der Höhe von 258.840 Euro bewilligt. "Der Nationalpark ist in mehrfacher Hinsicht eine wichtige Einrichtung. Er ist nicht nur unverzichtbar für den Naturschutz, sondern auch ein attraktives Naherholungsgebiet. Durch die Verbesserung der Angebote kann die Verweildauer der Gäste im Park erhöht werden und damit die Wertschöpfung für die Region gesteigert werden", erläutert die Weinviertler SP-LAbg. Mag. Karin Renner.****

Konkret sollen in Stopfenreuth ein Erlebnisweg, eine Aussichtsplattform und eine Info-Station, in Eckartsau eine Steganlage und ein Aussichtspunkt im Augebiet sowie ein Besucherleitsystem, in Hainburg eine Aussichtsplattform bei der Ruine Röthelstein und eine Nationalparkinstallation am Braunsberg und in Orth ein Erlebnisweg inklusive Steganlagen und einer Info-Plattform als direkter Verbindung zum Donauuferareal sowie ein Besucherleitsystem entstehen. Mit der Fertigstellung wird Ende 2005 gerechnet. "Der Gast erwartet auch in einem Nationalpark mehr als nur schöne Landschaft. Um diesen Erwartungen Rechnung zu tragen, sind laufende Verbesserungen erforderlich. Für Wanderungen und ein einzigartiges Naturerlebnis, bietet der Nationalpark Donauauen für Gäste von Nah und Fern die ideale Umgebung. Der Park steht damit für ein gleichrangiges Nebeneinander der Funktionen Schutz, Erholung, Bildung und Regionalentwicklung", so Renner abschließend.
(Schluss) kr

Rückfragen & Kontakt:

Landtagsklub der SPÖ NÖ
Mag. Andreas Fiala
Tel: 02742/9005 DW 12794
Handy: 0664 20 17 137
andreas.fiala@noel.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSN0001