SPÖ-Herbstklausur (3): Spidla - Europäisches Sozialmodell fester Bestandteil für Konkurrenzfähigkeit

EU muss Lissabon-Strategie umsetzen

Wien (SK) "Das europäische Sozialmodell ist fester
Bestandteil unserer Konkurrenzfähigkeit", erklärte der designierter Kommissar für den Bereich Beschäftigung, Soziales und Gleichstellung, Vladimir Spidla, am Montag anlässlich der Herbstklausur des SPÖ-Parlamentsklubs. Diese Modell müsse modernisiert und weiter entwickelt werden, weil manches veraltet sei, so Spidla, "aber es darf nicht beseitigt werden". Das geeignete Mittel, die Konkurrenzfähigkeit zu erhöhen, sei die Lissabon-Strategie. Die darin formulierten Zielsetzungen müsse Europa mit Nachdruck verfolgen, unterstrich Spidla. ****

Die Europäische Union sei durch die Erweiterung um zehn Staaten in einer völlig neuen Situation, erklärte Spidla. Europa besitze dadurch ein enormes wirtschaftliches und kulturelles Potenzial und habe auch eine globale Verantwortung wahrzunehmen. Als zwei Hauptrichtungen nannte Spidla dabei den Bereich Ökologie und die Lebensqualität. Europa werde im Wettbewerb nur bestehen, wenn es seine ökologischen und sozialen Standards genau im Auge behält. Europa wolle nicht durch Macht am Konkurrenzfähigsten sein, sondern durch seine zivilisatorischen Qualitäten, so Spidla.

Es sei klar, dass Europa vor vielen Herausforderungen stehe, erklärte Spidla weiters. Als Bespiele nannte er die Überalterung der Gesellschaft, die Angst vor Migration in der Bevölkerung oder die sicherheitspolitische Position Europas innerhalb der internationalen Gemeinschaft. Nationalstaaten alleine können heutzutage keine Lösungen auf solch wichtige Fragen wie Klimaschutz (Stichwort Kyoto-Ziel) finden, sondern nur gemeinsam in der EU. Wenn das europäische Modell daher weiterentwickelt werden soll, sei auch mehr Integration notwendig, unterstrich Spidla abschließend. (Schluss) ps

Rückfragen & Kontakt:

Pressedienst der SPÖ
Tel.: (++43-1) 53427-275
http://www.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0013