Nachhaltiger Umweltschutz mit Grüner Energie

Umweltminister Pröll verleiht an drei innovative Unternehmen das Österreichische Umweltzeichen für Öko-Pellets und Einsparcontracting

Wien (OTS) - Drei Unternehmen erhielten von Umweltminister Josef Pröll anlässlich der Messe Bau- und Energie 2004 in Wieselburg das Österreichische Umweltzeichen verliehen und zwar für Öko-Pellets und Einsparcontracting. Der Minister hob dabei die Bedeutung des Österreichischen Umweltzeichens für Energiesparen und umweltgerechte Energieversorgung hervor. Solarkollektoren, Holz-Zentralheizungskessel, Brennstoffe aus Biomasse, Dämmstoffe, Grüner Strom, Energiesparlampen, Grüne Fonds und Energiecontracting können mit dem Österreichischen Umweltzeichen gekennzeichnet werden. Dies teilte das Bundesministerium für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft mit. ****

Nachwachsende Rohstoffe tragen durch die CO2-aufkommensneutrale Verbrennung einen großen Beitrag zur Verringerung des weltweiten Treibhauseffektes bei. Pellets stellen aufgrund der hohen spezifischen Energiedichte eine saubere Alternative zu fossilen Energieträgern dar. Als Rohstoffe werden naturbelassene Nebenprodukte aus der Holzbe- und verarbeitung, wie zum Beispiel Säge- und Hobelspäne, verwendet.

Beim Energie-Contracting mit Umweltzeichen muss der ökologische Nutzen in Form von Energie- und Emissionseinsparungen gesondert ausgewiesen werden. Zusätzlich werden auch ökologische Anforderungen an die Betriebsstätte des Anbieters festgeschrieben. Beim Einsparcontracting garantiert der Contractor die von ihm errechneten Einsparungen, refinanziert seine Ausgaben über die eingesparten Energiekosten und trägt auch das finanzielle Risiko beim Unterschreiten der von ihm abgegebenen Garantie.

Folgende Unternehmen wurden feierlich ausgezeichnet: die Firma ÖKO-WÄRME Holding GmbH aus Reichraming für ihre Öko-Pellets sowie die Firma ÖKOPLAN GmbH für ihre beiden Franchisenehmer Fa. EnCoPlan GmbH, Weyhe in Deutschland und Die Investoren GbR, Ludwigsburg in Deutschland für Einsparcontracting "EnergieCheck".

Umweltminister Pröll dankte den ausgezeichneten Betrieben für ihr vorbildliches Engagement im Umweltschutz, dem Beitrag zur Verbesserung der Umweltsituation, zu mehr Gesundheit am Arbeitsplatz und damit zu einer Verbesserung der Lebensqualität. Minister Pröll wörtlich: "Die heute von mir mit dem Österreichischen Umweltzeichen ausgezeichneten Betriebe stellen damit ihre Verantwortung für künftige Generationen unter Beweis und leisten mit ihrem Engagement einen wichtigen Beitrag zu einer nachhaltigen Entwicklung in Österreich."

Informationen zum Umweltzeichen gibt es auf www.umweltzeichen.at

(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Lebensministerium
Pressestelle
Tel.: (++43-1) 71100 DW 6703, DW 6823

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MLA0002