Kemira startet Polyaluminiumchlorid-Produktion in Krems

Krems (OTS) - In der Vorwoche ging in Krems die neu errichtete Produktionsanlage zur Herstellung von Polyaluminiumchlorid erfolgreich in Betrieb. Dies ist die erste Produktionsanlage für Polyaluminiumchlorid in Österreich und Kemira rückt damit an die Spitze der führenden Anbieter für Aluminiumsalze. Dieses Produkt wird für die Wasseraufbereitung in Kläranlagen sowie für die Papierindustrie eingesetzt. Für die neu errichtete Produktionsanlage in Krems wurden Kemira´s weltweite Erfahrungen genutzt, das konzerneigene Know-how umgesetzt und eine Anlage mit modernstem technischen Standard errichtet.

Der finnische Chemiekonzern Kemira hat in den letzten 3 Jahren am Standort in Krems mehr als 15 Millionen EUR in die Errichtung eines Kemira-Technologiecenters sowie in den Ausbau der Produktionsanlagen für hochwertige Leimungsmittel für die Papierindustrie investiert.

Rückfragen & Kontakt:

Hr. Dr. Johannes Fallmann (Geschäftsführer)
Kemira Chemie GesmbH
Hafenstraße 77
A-3500 Krems
Tel.: 02732/71155-0
http://www.kemira.com

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0011