Jazz-Wochenende im RadioKulturhaus: "Young Jazz Night" am 25.9., iris.t & The Billy Rubin Trio am 26.9.

Wien (OTS) - Das kommende Wochenende steht im RadioKulturhaus ganz im Zeichen des Jazz. Am 25. September findet eine Jazz-Night statt, die den Newcomern gehört. Am 26. September folgt eine Jazz-Revue im Stil der 30er Jahre.

Unter Nachwuchssorgen leidet der Jazz keineswegs. In allen Ländern Europas studieren junge Leute an den Konservatorien und Akademien jene Musik, die die größtmögliche persönliche Freiheit verspricht. Ausgezeichnete Formationen werden oft von ganz jungen MusikerInnen geleitet, die sich bereits in der Szene etabliert haben und die gekonnt ihre erworbenen technischen Fähigkeiten mit persönlichem Stil verbinden.

Drei Beispiele dafür sind am 25. September im RadioKulturhaus zu erleben. Da ist zunächst einmal das "Cuarteto de Jazz del Conservatori Liceu" aus Spanien. Beheimatet ist die Gruppe in Barcelona. Mit dem "Konservatoriums-Quartett" aus Barcelona kommen vier überaus talentierte Musiker nach Wien: Hans Betancourt (Altsaxofon), Sergio Pamies (Klavier), David de la Varga (Bass) und Marti Elias (Schlagzeug).

Der Wiener Gitarrist Peter Rom studierte unter anderem am Berklee College of Music in Boston, wo er summa cum laude abschloss. Auch das Konservatorium in Wien verließ er mit Auszeichnung. Mit Auszeichnungen beendeten auch die beiden anderen Mitglieder des Peter Rom Trios ihre Studien: der Bassist Raphael Preuschl und der Schlagzeuger Jörg Mikula. Die Musik des Trios ist relaxed und gleichzeitig sehr dynamisch. Die drei sind Meister des Timings. Sie spielen Eigenkompositionen ebenso wie Musik von Prince oder Thelonious Monk. Als Mischung aus Poesie und Dynamik beschreiben Rom, Preuschl und Mikula ihre Musik.

"Falb Fiction" nennt die junge Saxofonistin Viola Falb ihre Formation. Der Altersschnitt der Band liegt bei 22 Jahren. Und alle haben ihre Talentproben bereits abgelegt. Wie alte und erfahrene Jazzer, aber mit dem Elan und der Energie der Jugend spielt diese Band. Hochkarätiger Jazz wird da geboten, Einflüsse auch aus anderen Bereichen aufgenommen und zu einem swingenden Ganzen vermischt. Zuletzt konnte die Band beim Festival "Schnittpunkte" in Rudersdorf im Südburgenland begeistern. Mit dem jungen Bassisten Christian Wendt hat Viola Falb überdies einen der Senkrechtstarter der heimischen jungen Jazzszene in ihrer Band.

Die "Young Jazz Night" mit "Falb Fiction", dem Peter Rom Trio und dem "Cuarteto de Jazz del Conservatori Liceu" findet am Samstag, den 25. September im Großen Sendesaal des RadioKulturhauses statt. Beginn ist um 19.30 Uhr, Eintritt: 16 Euro / Ticket 25: 7 Euro. Ab 23.00 Uhr jammen Musiker aus allen drei Bands im ORF KulturCafe unter der Leitung von Viola Falb. Der Eintritt ist frei.

iris.t & The Billy Rubin Trio spielen Superhits im Gewand der 30er Jahre

Chicago, eine verrauchte Bar, Mitte der 30er Jahre. Prohibition, Mafia, Dekadenz, Glamour, verbotene Glücksspiele. Ein Jazztrio und eine Sängerin. Sie singt um ihr Leben, denn es gehört "Sugardaddy". Auch die Band. Und die Bar. Und ein Großteil des Publikums. Die junge Sängerin "iris.t." und Conferencier Billy Rubin erzählen die Geschichte des dubiosen Mafiabosses, dessen Gegenwart die ganze Zeit über zu spüren ist. Eine Jazz-Revue in ungewöhnlicher stilistischer Kombination: Die Superhits des letzten Jahrzehnts im Gewand der 30er-Jahre. Nirvana, Metallica und die Beastie Boys, gespielt von einem klassischen Jazztrio. Die Musiker: Billy Rubin (Bass), Hans Zinkl (Klavier) und Andl Winkler (Drums). iris.t & The Billy Rubin Trio spielen am Sonntag, den 26. September im Großen Sendesaal des RadioKulturhauses auf. Beginn ist um 19.30 Uhr, Eintritt: 13 Euro / Ticket 25: 7 Euro.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen und bitten um Ihre Zusage unter der Telefonnummer 01/501 01/18175. Weitere Informationen zum Programm des RadioKulturhauses gibt es auf der Homepage http://radiokulturhaus.ORF.at oder über das Kartenbüro (Tel. 01/501 70-377).(hb)

Rückfragen & Kontakt:

ORF Radio Öffentlichkeitsarbeit
Barbara Hufnagl
Tel.: 01/501 01/18175
barbara.hufnagl@ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HOA0005